xREL.v3

Oscars 2013: Die Ergebnisse - Kommentare

Board RSS API Hilfe Kontakt
C0D3N4M3
C0D3N4M3 User
26. Feb 2013, 14:55 Uhr
Christoph Waltz bekommt Oscar -> checked √ :)

Quentin Tarantino bekommt Oscar -> checked √ :)

Steven Spielberg bekommt keinen Oscar -> checked √ xD

Life Of Pi bekommt die meisten Oscars -> checked √ ;)

Adele bekommt Oscar -> failed :-@

BlueToxic
BlueToxic User
26. Feb 2013, 16:35 Uhr
Also beim Animationsfilm muss die Jury Crack geraucht haben... Ralph reichts hat da meiner Meinung nach locker die Nase vorn gehabt. Man geht ja nicht von der Animation selber aus sondern von Ganzen.

Genauso wie Szenenbild oder Makeup. Ich bin kein Herr Der Ringe Universum Fan. Ganz und garnicht. Aber beides ist da WEIT vorne.

gLORy
gLORy User
26. Feb 2013, 18:57 Uhr
Österreich kann stolz auf sich sein soviele gute Schauspieler, Regisseure etc. zu haben.

Da ist man glatt neidisch,wenn man betrachtet das hier keine guten deutschen Produktionen man ins Kino kommen und gepusht werden, sondern nur billige Till schweiger filme

Blade07
Blade07 User
26. Feb 2013, 19:37 Uhr
gLORy schrieb:
Österreich kann stolz auf sich sein soviele gute Schauspieler, Regisseure etc. zu haben.

Da ist man glatt neidisch,wenn man betrachtet das hier keine guten deutschen Produktionen man ins Kino kommen und gepusht werden, sondern nur billige Till schweiger filme


Christoph Waltz ist Deutsch Österreicher und hat, bevor er in Inglorius Bastards gespielt hat, nur in Deutschen Filmen(Tatort etc.) mitgespielt.

Michael Haneke, ist mit Walz verwandt, in München geboren und hat alle seine Filme in Deutschland gedreht.....Sprungbrett war für beide Deutschland.....und nicht Österreich!!!

Von mir aus dürfen die Ösis ruhig auf Ihre Schauspieler stolz sein, dafür wir auf unsere Fussballer:D
1 mal bearbeitet, zuletzt 26. Feb 2013, 19:38 Uhr

 
JackD. User
26. Feb 2013, 19:48 Uhr
Man sieht, dass die Laien keinen Plan von der "Technik" haben. Außer beim Schnitt lag die Community komplett daneben. Aber erstaunlich, wie gut das sonst passt. Django hatte wahrscheinlich den "Coolnessbonus". Zu recht.

Papow
Papow User
26. Feb 2013, 21:14 Uhr
BlueToxic schrieb:
Also beim Animationsfilm muss die Jury Crack geraucht haben... Ralph reichts hat da meiner Meinung nach locker die Nase vorn gehabt. Man geht ja nicht von der Animation selber aus sondern von Ganzen.

Genauso wie Szenenbild oder Makeup. Ich bin kein Herr Der Ringe Universum Fan. Ganz und garnicht. Aber beides ist da WEIT vorne.


Oh man - wo war ein Ralph Reichts bitte besser als Brave? Vollkommen unsinnig. Ralph Reichts hatte eine handvoll lustiger Videospiel-Anspielungen im ersten viertel. Danach war es ein oberflächlicher und uninteressanter Disney-Happy-End-Film.

Da hatte Brave eine deutlich bessere Spannungskurve, Sprecher und Animationen.

xorq
xorq User
26. Feb 2013, 23:29 Uhr
fand vor allem die eigentliche oscarverleihung von seth extrem gut gemacht.
http://www.xrel.to/tv/108888/Oscarverleihung-2013.html
da hat jeder der "stars" sein fett wegbekommen, genau so solls sein. er war nicht übermässig gemein, hat aber oft pointiert,spitz den nerv getroffen.
was mich sehr geärgert hatte, waren die filme "Life of Pie" und "Liebe". hätte es denen sehr gegönnt nichts abzuräumen.
mit den restlichen ergebnissen kann ich leben, besonders mit waltz, bester mann der oscars! :)

 
animus38 User
27. Feb 2013, 03:36 Uhr
Die Oscar-Jury:

Durchschnittsalter: 62 Jahren,
94% sind Weisse,
2% Dunkelhäutige und Latinos
77% Männer.
23% Frauenanteil
14% der Mitglieder sind jünger als 50.

Quelle:http://www.latimes.com/entertainment/news/movies/academy/la-et-unmasking-oscar-academy-project-html,0,7473284.htmlstory

Liedermacher
Liedermacher User
27. Feb 2013, 06:48 Uhr
Blade07 schrieb:
Christoph Waltz ist Deutsch Österreicher

Ich frage mich ja immer woher ihr solchen Unsinn nehmt, der Mann ist in Wien geboren und hat mit Deutschland, als soweit, das er dort nur Filme gedreht hat, nichts am Hut. Der Mann ist Österreicher, aber seit dem der Mann in Inglorious Basterds mit gespielt hat und sogar einen Oscar bekam, wird er in der deutschen Presse immer als Deutsch-Österreicher bezeichnet. Absolut peinlich!

Und wenn sich die deutsche Presse so gerne darauf bezieht das er ja auch in Deutschland Filme gedreht hat, na dann wäre er aber Östereicherisch-deutsch-englisch-amerikanischer Schauspieler...

Kurz um lasst euch von der deutschen Presse nicht so vor den karren sparren, der Mann ist Österreicher und gut ist :)

*edit*
Achso, ich bin kein Österreicher, falls hier jemand denkt ich würde mich in meinem Nationalstolz verletzt sehen ;)
1 mal bearbeitet, zuletzt 27. Feb 2013, 06:50 Uhr

iApple
iApple User
27. Feb 2013, 07:24 Uhr
Liedermacher schrieb:
Ich frage mich ja immer woher ihr solchen Unsinn nehmt, der Mann ist in Wien geboren und hat mit Deutschland, als soweit, das er dort nur Filme gedreht hat, nichts am Hut. Der Mann ist Österreicher, aber seit dem der Mann in Inglorious Basterds mit gespielt hat und sogar einen Oscar bekam, wird er in der deutschen Presse immer als Deutsch-Österreicher bezeichnet. Absolut peinlich!

Und wenn sich die deutsche Presse so gerne darauf bezieht das er ja auch in Deutschland Filme gedreht hat, na dann wäre er aber Östereicherisch-deutsch-englisch-amerikanischer Schauspieler...

Kurz um lasst euch von der deutschen Presse nicht so vor den karren sparren, der Mann ist Österreicher und gut ist :)

*edit*
Achso, ich bin kein Österreicher, falls hier jemand denkt ich würde mich in meinem Nationalstolz verletzt sehen ;)


Er hat nen deutschen Pass!?

Liedermacher
Liedermacher User
27. Feb 2013, 07:29 Uhr
iApple schrieb:
Er hat nen deutschen Pass!?

Das ist richtig, aber auch Waltz sieht es selbst anders: http://de.wikipedia.org/wiki/Christoph_Waltz#Staatsb.C3.BCrgerschaft

iApple
iApple User
27. Feb 2013, 11:24 Uhr
Ist doch egal, trotzdem hat er einen und ist somit deutscher Staatsbürger, oder irre ich mich? Also kann man sehr wohl sagen, dass er ein Deutscher ist.

chingonized
chingonized User
27. Feb 2013, 11:40 Uhr
iApple schrieb:
Ist doch egal,


Hauptsache er kann was und weder als Deutscher noch Österreicher kann ICH mir was drauf einbilden wenn ein ANDERER was leistet. Man könnte natürlich selber was leisten :) probieren wir es mal, ich natürlich auch.

Bitchflow
Bitchflow User
27. Feb 2013, 11:52 Uhr
Ich bin einfach sehr froh, dass Jennifer Lawrence endlich ihren Oscar bekommen hat. Nachdem sie bereits in Winter's Bone eine fantastische Rolle gespielt hat und mit Tribute von Panem endlich auch bekannter wurde (wobei ihr Auftritt in Winters Bone zusammen mit John Hawkes noch viel stärker war), wurde es nach Silver Linings auch Zeit dafür.
Eine Frau die sich selbst treu bleibt und Filme dreht, die sie gerne mag, auch wenn sie mal nicht so viel Geld einbringen. thumbs up

Der Grund warum der Hobbit nicht so gut abgeschnitten hat, liegt wohl auch daran, dass man vieles bereits aus den Herr der Ringe Teile kannte. Die Produzenten hatten somit bereits ihre Erfahrungen, was ja vieles einfacher macht.

Zur Diskussion um Waltz: Einfach schön, dass dort einer soviel Erfolg hat, der erstmal seine Karriere im eigenen Land(egal ob Deutschland oder Österreich ;) ) gestartet hat und erst anschließend seine Kariere jenseits des Teichs begonnen hat. Hut ab für den Kerl.

 
Biosy.Baris User
27. Feb 2013, 12:25 Uhr
Fandet ihr Argo so gut, dass er es verdient hat "Bester Film" zu sein?
Ich mein, der Film war nicht schlecht. Aber irgendwie war er nicht wirklich herausragend. Paar Anspielungen hier, paar nette Szenen da, aber im Endeffekt Schema F.

Liedermacher
Liedermacher User
27. Feb 2013, 16:28 Uhr
Biosy.Baris schrieb:
Fandet ihr Argo so gut, dass er es verdient hat "Bester Film" zu sein?
Ich mein, der Film war nicht schlecht. Aber irgendwie war er nicht wirklich herausragend. Paar Anspielungen hier, paar nette Szenen da, aber im Endeffekt Schema F.

Stimme ich voll mit überein, was mich persönlich noch sehr an dem Film gestört hatte war die künstlich erzeugte Spannung. Beinahe alles ist auf die aller letzte Sekunde passiert.

Welcher Film es im Gegenzug mehr verdient hätte kann ich nicht wirklich sagen, da ich nicht jeden der Nominierten gesehen habe.

DasFragezeichen
DasFragezeichen plǝɟʇɥɔılɟd
28. Feb 2013, 22:45 Uhr
Dass Argo gewonnen hat, ist einfach nur der Story ansich geschuldet (USA! USA!), denn der Film ist ansich wirklich nichts besonderes.

Ganze Charaktere fehlen (aus Kostengründen) und der Film definiert schnell, wer Gut und Böse ist und wem die Rollen zugeordnet werden, ist ja klar.

Auch sonst zieht sich der Film ewig und geht am Ende plötzlich ab, muss nicht sein...


© 2004-2019 by xrelease. Alle Rechte vorbehalten.
Version: efed11f15bc1dbdd1b8b9f7282c64f3f603ae159 [20191013-508]
Besucher online: 354
Mitglieder online: 36
P2P-Releases
Entertainment
Nach Oben