xREL.v3

Filmverwaltungssoftware: So behaltet ihr die Übersicht - Kommentare

Sprache wählen
Board RSS API Hilfe Kontakt
Chester
Chester wavy
24. Apr 2020, 08:07 Uhr
Habe mal einen Thread für Fragen usw. zu jellyfin aufgemacht, dann können die Kommentare hier wieder zum Thema des Blogs zurückkommen. :)

https://www.xrel.to/forum/thread/7034.html

uzriel1
uzriel1 User
24. Apr 2020, 23:43 Uhr
NVIDIA Shield mit Plex-Server + NAS als Storage = Rundumsorglospaket :)

AnThRaX
AnThRaX Header Beauftragter!
25. Apr 2020, 09:36 Uhr
uzriel1 schrieb:
NVIDIA Shield mit Plex-Server + NAS als Storage = Rundumsorglospaket :)


NVIDIA Shield mit Kodi + NAS als Storage = Rundumsorglospaket :) :D

gandalf
gandalf User
26. Apr 2020, 07:45 Uhr
JellyFin in Verbindung mit TVH sieht ganz gut aus, aber das UI ist lausig... Da bleib ich lieber plex, zumal es für jedes erdenkliches Gerät eine App gibt.
Wenn Jelly erwachsen geworden ist, dann vielleicht

DEXX
DEXX User
27. Apr 2020, 22:35 Uhr
Danke für den Bericht. Ist aktuell Thema bei mir da ich einen neuen OLED im Wohnzimmer stehen habe. Und ich überlege wie ich meine Film auf diesen bekomme. Sonst immer über PC der direkt am TV hängt. Da muss ich aber die GraKa aufrüsten. Immer alles auf externe Platte schieben nervt etwas. Als wäre der Netzwerkstream eigentlich passend. Werde Plex mal testen und gucken was an Bild und Ton so ankommt.

Von Kodi hab ich die Faxen langsam dicke. Viel zu viele Köche am start. Hat ewig gedauert bis ich meine Film Bibliothek so hatte wie ich es wollte. Im ganzen liefe es aber nie wirklich rund.
1 mal bearbeitet, zuletzt 27. Apr 2020, 22:38 Uhr

DEXX
DEXX User
27. Apr 2020, 22:39 Uhr
Hatte in der Zusammenstellung mit großen 4k MKVs nur Probleme

Yakuza112
Yakuza112 User
28. Apr 2020, 19:09 Uhr
Kann auch als Alternative zu Kodi, was aufm FireTV via Samba Freigabe perfekt funktioniert ebenfalls Emby empfehlen : https://emby.media/

Bobba
Bobba Der Schwarzfahrer
2. Mai 2020, 18:17 Uhr
Chester schrieb:
Genau. Files bleiben damit im ursprünglichen Format auf dem Dateisystem, für Jellyfin sieht es aber so aus als seien sie entpackt. Funktioniert absolut perfekt.

Hab einige Configs ausprobiert, damit funktioniert es bei mir perfekt:

rar2fs -o allow_other --seek-length=1 /mnt/media/ /home/user/media_unrared

Und dann jellyfin auf den 2. Pfad zeigen.


Ich nutze auf meinem Server minidlna und streame so ins Netzwerk, falls es nicht direkt per SMB geht. Aber RARFS ist mal unfassbar geil. Vielen Dank für den Tip!

Cenic
Cenic User
4. Mai 2020, 16:31 Uhr
nette Zusammenstellung.... :)

Bin selber Plex-User und ab und an raubt dieses Programm mir den letzten nerv.
Habe eine Mi Box S 4K (Android-Basis) und eine XBOX ONE X als Player und muss sagen, es ist beides nicht optimal.

Die XBOX ONE X unterstützt nach wie vor kein DTS und die Android Box wirft gerne mal die Fehlermeldung "Kann nicht abgespielt werden! Bitte Player und Server neustarten", spielt es nach neustart aber trotzdem nicht.

also bleibt mir nur noch auf den guten alten VLC zurück zu greifen, denn der spielt ALLES ^^

mfg

uzriel1
uzriel1 User
4. Mai 2020, 18:48 Uhr
Cenic schrieb:
Bin selber Plex-User und ab und an raubt dieses Programm mir den letzten nerv.


Auf der Mi Box den Plex-Server und auf der XBox den Client? Nimm mal die XBox aus dem Konstrukt heraus.

Mein Setup sieht so aus, das eine NVIDIA Shield (2017) per HDMI am TV hängt und die Filme auf einem Shared-Storage im Netzwerk liegen. Auf der Shield ist Plex-Server installiert und der Android-Client. Der Client wird automatisch mit installiert, der Server läuft im Verborgenen und ist nur über https mit dem Browser verwaltbar. DTS geht einwandfrei und die Apps werden auch regelmäßig aktualisiert. Falls ein Film mal nicht spielen will, hat der Plex-Server eine Funktion integriert mit der man den Film auf jeden Fall lauffähig bekommt.

Nennt sich Optimieren und ist in den Optionen beim jeweiligen Film verfügbar. Dort dann auf optimezed for TV klicken, kurz warten und den Film genießen. ;)
1 mal bearbeitet, zuletzt 5. Mai 2020, 11:06 Uhr

Cenic
Cenic User
6. Mai 2020, 12:49 Uhr
Auf der Mi Box den Plex-Server und auf der XBox den Client? Nimm mal die XBox aus dem Konstrukt heraus.


nein, die beiden Varianten sind beides Clienten.
Als Server dient ein Synology NAS.
1 mal bearbeitet, zuletzt 6. Mai 2020, 12:50 Uhr

uzriel1
uzriel1 User
6. Mai 2020, 18:13 Uhr
Hmm.... hab halt keine Mi Box. Betriebssystem aktuell? Plex-App schon mal neuinstalliert und konfiguriert? Ansonsten kann ich dir nur die Shield empfehlen. Ich habe wirklich null Probleme mit dem Setup und bisher Alles problemlos zum Laufen bekommen.
1 mal bearbeitet, zuletzt 6. Mai 2020, 18:13 Uhr

zalsen
zalsen User
6. Mai 2020, 18:16 Uhr
Cenic schrieb:
nein, die beiden Varianten sind beides Clienten.
Als Server dient ein Synology NAS.


Dann verstehe ich das Problem mit deiner Xbox nicht. Dass die Xbox kein DTS kann, liegt ja nicht an Plex. Plex kann es jedoch für dich korrigieren, indem man (sofern verfügbar) in den Einstellungen sagt, dass DTS nicht verwendet werden soll. Muss ich bei mir genauso machen, da Sonos-Geräte ebenfalls kein DTS können. Plex transcoded es dann für mich einfach.

Mit der Mi Box scheinst du wiederum nicht ganz allein zu sein: https://forums.plex.tv/t/plex-for-mi-box-s-is-not-playing-any-video-since-last-update-on-mi-box-s-few-days-ago/575580/63

Selbst jedoch weder Probleme mit der Plex App auf meinen Android Handys noch auf einem FireTV Stick (ebenfalls Android) gehabt.

2 mal bearbeitet, zuletzt 6. Mai 2020, 18:22 Uhr

 
Fred12 User
10. Mai 2020, 09:34 Uhr
hey danke für die Software-Tipps... äh mal ne blöde Frage, aber gibt es so eine Filmdatenbank auch für P**nofilme ? Oder stehen die Infos dafür auch in Imdb? Oder gibt es dafür nochmal ne extra Datenbank? Und auch ne Software dafür?

Rusk
Rusk Der Gerät
10. Mai 2020, 13:01 Uhr
@Fred12: Probiers mal damit: https://github.com/stashapp/stash

Empfehlung von einem Freund. ;)

 
rabbauke User
11. Mai 2020, 13:09 Uhr
Ich persönlich nutze sehr gern den Ember Media Manager in Verbindung mit Kodi. EMDB kannte ich noch nicht, werde ich aber mal ausprpbieren. http://embermediamanager.org/

Rusk
Rusk Der Gerät
11. Mai 2020, 14:37 Uhr
Man muss halt unterscheiden, wofür man das Tool einsetzen will. Kodi oder Plex sind mächtige Medien-Zentralen, die weit über das Verwaltungsprinzip hinausgehen. Damit kann man, viel Zeug anstellen und sich spielen. EMDB ist ne reine Verwaltungssoftware, mehr nicht. Aber das heißt nicht, dass es schlecht sei - es macht seine Sache sogar sehr gut.

Überlegt euch daher: Was will ich und wofür brauch ich es? Das hilft euch bei der Wahl des Tools.

ugurano22
ugurano22 User
28. Mai 2020, 01:27 Uhr
MyMDb-CE das hier benutze ich ganz neu, aber sonst eher Moviepilot

01
02

Kommentare
Seite: von 2