xREL.v3

PlayStation 5 - Die Zukunft des Gaming - Kommentare

Sprache wählen
Board RSS API Hilfe Kontakt
m3Zz
m3Zz User
26. Jun 2020, 13:55 Uhr
Die neue XBox kannst du dir sparen. Wenn wir uns da jede XBox zuvor ansehen, hatten sie, für mich, nie auch nur einen guten Exklusivtitel. Halo und Forza sind nicht so die Renner, Shooter gibts auf PC um Welten bessere und Autorennen, naja, wers braucht. Dagegen hat Sony auf jeder ihrer Konsolen massig gute Exklusivtitel rausgehauen. Da kann die neue XBox noch so viel Power haben (hat weniger als mein jetziger PC, zumindest an Teraflops gemessen), wenn es keine guten Spiele hat oder Spiele, die es eh auf dem PC gibt, dann spiele ich die sicher nicht auf einer technischen Standbild-Konsole. Bloodborne, Demon Souls (evtl., sonst eben RPCS3), Horizon, kommt alles für PC. Das warten hat sich gelohnt. ^^
1 mal bearbeitet, zuletzt 26. Jun 2020, 13:57 Uhr

BushidoRap
BushidoRap User
26. Jun 2020, 17:51 Uhr
Hast du jemals eine XBOX besessen oder ist das wieder einfach nur dummes PS-Fanboygelaber?
Nur weil dir die Spiele bzw. die Spielart nicht zusagen, kann man sich die Konsole sparen? aha
Ich mag die XBOX alleine schon deshalb mehr, weil der Controller viel besser in der Hand liegt.
Und was nützen mir die ganzen Exklusivtitel, die mich nicht interessieren?
Da kann ich ja genauso argumentieren, die PS ist für niemanden etwas.
Und Forza war auf einem ziemlich guten Niveau, für die PS4 gab es ja nichtmal ein vernünfitges Gran Turismo.

// Modedit: Bitte spart euch die politische Diskussion hier. Hier gehts rein ums Gaming. Wenn ihr den Bedarf habt, klärt das per PN oder im Forum. (Rusk)

devilsown
devilsown User
26. Jun 2020, 18:10 Uhr
BushidoRap schrieb:
Hast du jemals eine XBOX besessen oder ist das wieder einfach nur dummes PS-Fanboygelaber?
Nur weil dir die Spiele bzw. die Spielart nicht zusagen, kann man sich die Konsole sparen? aha
Ich mag die XBOX alleine schon deshalb mehr, weil der Controller viel besser in der Hand liegt.
Und was nützen mir die ganzen Exklusivtitel, die mich nicht interessieren?
Da kann ich ja genauso argumentieren, die PS ist für niemanden etwas.
Und Forza war auf einem ziemlich guten Niveau, für die PS4 gab es ja nichtmal ein vernünfitges Gran Turismo.
Aber gut, was will man auch von jemandem erwarten, der denkt Bill Gates ist für Corona verantwortlich.


+1 von einem PS4 Pro / One X Besitzer!
1 mal bearbeitet, zuletzt 26. Jun 2020, 18:11 Uhr

m3Zz
m3Zz User
26. Jun 2020, 19:36 Uhr
Hellseher Bushido... Du liest also aus einem Avatar heraus, was jemand denk? Das will ich auch können, ehrlich. Aber um dir zu helfen, zwecks Fanboy, ich hab weder eine PS4 noch eine XBox (wozu auch). Das ging leicht aus meinem Kommentar hervor. Aber Freunde haben beides und ich spiele dort gelegentlich auch auf den Konsolen, meist etwas gegeneinander. Meine letzte Konsole war die PSX/PS1. Seitdem wird emuliert oder verzichtet. Das heißt ja nicht, man hätte keine Ahnung von den Konsolen. Man kann ja weiterhin lesen, Informationen verarbeiten und wiedergeben bzw. Dinge anfassen und sich eine Meinung bilden. Das eine schließt das andere nicht aus.

BushidoRap schrieb:
Nur weil dir die Spiele bzw. die Spielart nicht zusagen, kann man sich die Konsole sparen? aha
Ich mag die XBOX alleine schon deshalb mehr, weil der Controller viel besser in der Hand liegt.

Siehste mal, für mich sind die Spiele entscheidend, für dich der Controller. Wobei ich dank der PS1 oder dem Logitech F510 Gamepad schon an einen PS-Controller gewöhnt bin, jedoch auch genug MS oder Nintendo Peripherie in den Händen hatte. Für mich wichtig sind die Spiele und nicht, ob das Gamepad eventuell besser in der Hand liegt.

Aber eine Theorie dazu. Könnte es sein, dass XBox Controller eher an die zumeist (oder immer mehr werdenden) Fettfinger der Amerikaner angepasst sind und Playstation Controller an die kleineren Hände der Japaner? Deshalb hat der XBox Controller mehr Fläche zum Festhalten?

BushidoRap schrieb:
Und was nützen mir die ganzen Exklusivtitel, die mich nicht interessieren?

Was nützt mir der XBox Controller, wenn auf der XBox z.B. kein Bloodborne existiert? Und bald werde ich es mit einem XBox Controller am PC in besser denn je spielen können, keine PS/XBox nötig. ^^ Genauso ist es bei den Spielen, deshalb schrieb ich "für mich", hat die XBox kein einziges gutes Spiel, welches es nicht eh auf PC existiert oder aus meiner Sicht, wie oben beschrieben, langweilig ist. Genauso wenig reizt mich Gran Turismo heutzutage (hab den ersten und zweiten aber gehabt, beide NTSC-J, wegen viel früher draußen, mehr FPS und mehr Bild). Ich bin vielleicht aus dem Alter raus oder so, ich brauch komplexeres als Fußball oder Autofahren.

BushidoRap schrieb:
Da kann ich ja genauso argumentieren, die PS ist für niemanden etwas.
Und Forza war auf einem ziemlich guten Niveau, für die PS4 gab es ja nichtmal ein vernünfitges Gran Turismo.

Du fängst gerade an die Spiele zu vergleichen. Ich hab auch nicht geschrieben, dass Forza auf irgendeinem Niveau ist, nur das es nichts für mich ist, genauso wie Halo. Und das sind halt so die größten Exklusivtitel der XBox. Für meinen Geschmack viel zu wenig.

Ich wette, wenn man die Verkaufsahlen aller Exklusivtitel beider Konsolen vergleicht, gib es zunächst viel mehr hoch bewertete Spiele bei der PS4, die natürlich nicht von jedem gemocht werden, sich aber verkaufen wie warme Brötchen. Objektiv gesehen, bietet Sony dem Spieler mehr exklusive Titel (BTW, The Last of Us 2) in hoher Qualität. Auch Halo und Forza besitzen sicherlich eine hohe Qualität, nur verkaufen sie sich nicht so gut. Verglichen, bieten die Exklusivtitel der PS viel mehr Variation und es sollte für jeden was dabei sein, muss es aber auch nicht.

Genauso könnte ich dir bei der Reaktion vorwerfen, dass du dich wegen meinem Text angegriffen fühlst (da du evtl. eine XBox gekauft hast) und die Xbox verteidigst. Zwar mit einem komischen Argument (Gamepad ist dir wichtiger als die Spiel), aber gut, jedem das seine. Ich weiß auch, dass es genug Leute gibt, die Halo/Forza sehr gerne spielen und beides lieben. Für mich bietet Sony im direkten Vergleich aber mehr als Microsoft, was ihre Konsolen angeht. D.h. ich würde zur Playstation greifen, wenn ich mir mal wieder eine Konsole kaufe. Die PS4 sollte man nicht mehr kaufen bzw. vielleicht günstig schießen und die PS5 würde ich noch nicht kaufen, zwecks Preis (sinkt nach Einführung stetig), Modell 1 Kinderkrankheiten und der darauf folgenden Pro Version, was die normale Version für mich obsolete macht. Es wird sich doch keiner die normale PS4 kaufen, wenn er weiß, dass er mit der Pro mehr Spaß bzw. weniger Stress haben wird (kürzere Ladezeiten, höhere FPS bzw. höhere Auflösung etc.), dank besserer Hardware. Da nehme ich lieber etwas mehr Geld in die Hand und ärgere mich später auch nicht. Am Ende spart das Lebenszeit, wenn die Ladezeit nur halb so lang ist. In dem Fall investiert man also auch in sich selbst. ^^ Klar sollte sein, dass eine "Pro" Version genau dazu gedacht ist, da die normale dadurch direkt schlechter dasteht (weil sie es auch ist) und man dann eher die Pro kauft, logischerweise. Das ist alles psychologisches Kalkül, nicht weil Sony meinte wir müssen den Leuten mehr Leistung geben oder der Markt das verlangt hätte.

// Modedit: Bitte spart euch die politische Diskussion hier. Hier gehts rein ums Gaming. Wenn ihr den Bedarf habt, klärt das per PN oder im Forum. (Rusk)
2 mal bearbeitet, zuletzt 26. Jun 2020, 19:38 Uhr

Baldrian
Baldrian Top-User
26. Jun 2020, 22:06 Uhr
Bei Sony werden beide Versionen aufgrund schlechtem Wärmemanagement nach einiger Zeit sehr sehr laut. Auch die Pro.

Rusk
Rusk Der Gerät
27. Jun 2020, 20:21 Uhr
Ich denke man sollte Microsoft mit seiner neuen Xbox nicht komplett abschreiben. Es mag schon stimmen, dass sie in Vergangenheit mit ihren Exklusiv-Titel gegen Sony den kürzeren gezogen haben, aber genau das versucht ja MS zu ändern. U.a. mit Studiokäufen wie Ninja Theory (Hellblade 2) oder Obsidian Entertainment. Außerdem lässt MS Windows + die Xbox weiter näher wachsen, zB. ein Spiel kaufen und auf zwei Plattformen spielen. Es hat nicht jeder einen Super-Gaming-PC und eine teure Xbox Konsole zuhause.

Beide Konsolen haben ihre Berechtigung, es kommt halt darauf an, welche Präferenzen man hat.

Baldrian
Baldrian Top-User
28. Jun 2020, 03:29 Uhr
Mich interessiert neben den Exclusives eben auch, wo meine Freunde mehrheitlich unterwegs sind (aktuell ist das die PS4). Allerdings auch, wo ich einige meiner jetzigen Titel weiterspielen kann. Da zB ausgeschlossen ist, GTA 5 Profile von PS4 auf XboxOne zu kopieren -ich aber weiterhin meinen High Charakter spielen möchte- bin ich schon gezwungen, bei Sony zu bleiben. Ich werde mir ohnehin beide Konsolen anschaffen, ich habe nur noch nicht entschieden, mit welcher ich einsteige. Aktuell tendiere ich aber eher aufgrund genannter Gründe zum Start auf der PS5. Die SeriesX kommt dann später.

RedGrin
RedGrin User
28. Jun 2020, 15:07 Uhr
BushidoRap schrieb:
Hast du jemals eine XBOX besessen oder ist das wieder einfach nur dummes PS-Fanboygelaber?
Nur weil dir die Spiele bzw. die Spielart nicht zusagen, kann man sich die Konsole sparen? aha
Ich mag die XBOX alleine schon deshalb mehr, weil der Controller viel besser in der Hand liegt.
Und was nützen mir die ganzen Exklusivtitel, die mich nicht interessieren?
Da kann ich ja genauso argumentieren, die PS ist für niemanden etwas.
Und Forza war auf einem ziemlich guten Niveau, für die PS4 gab es ja nichtmal ein vernünfitges Gran Turismo.

// Modedit: Bitte spart euch die politische Diskussion hier. Hier gehts rein ums Gaming. Wenn ihr den Bedarf habt, klärt das per PN oder im Forum. (Rusk)


Kann ich so nur zustimmen. Die bisher angekündigten Exklusivetitel von Sony sind eher lahm und reizen mich nicht. Daher ist die option der Xbox schon verlockender.

 
Seal User
29. Jun 2020, 18:29 Uhr
RedGrin schrieb:
Kann ich so nur zustimmen. Die bisher angekündigten Exklusivetitel von Sony sind eher lahm und reizen mich nicht. Daher ist die option der Xbox schon verlockender.


Naja, insgesamt hat Sony schon weitaus bessere exklusives im Gegensatz zu MS. Nur weil die großen Titel jetzt auf dem Event nicht angekündigt(Bis auf Horizont) wurden, heißt das ja nicht das die bald angekündigt werden können. Habe beide Events von MS und Sony gesehen Und insgesamt waren beide was Spiele (Bis auf Horizon lol) angeht zum Großteil Müll.

bam bam
bam bam Produktinfo-/.nfo-Verwaltung
9. Jul 2020, 20:49 Uhr
bam bam schrieb:
dann kosten Spiele eben 90-100€ :P


https://gamerant.com/god-war-cory-barlog-ps5-xbox-series-x-price-increase/

soooo knapp daneben...oder vllt auch nicht...wer weiß wie die wieder $->€ umrechnen...

Baldrian
Baldrian Top-User
10. Jul 2020, 03:07 Uhr
Interessant. Sowas ähnliches habe ich auch mitbekommen. Ich find jetzt 140 bis 160 Mark für ein Game in Ordnung. Diese Preise kenne ich noch aus der DM Zeit. Ich meine damals für die N64 inkl Expansion Pack hat Zelda: Majoras Mask auch um die 140 Mark gekostet. Also etwa 70€. Eigentlich hat sich preislich garnichts geändert.
1 mal bearbeitet, zuletzt 10. Jul 2020, 03:08 Uhr

Rusk
Rusk Der Gerät
10. Jul 2020, 09:01 Uhr
Ich finde den Artikel von der GameStar dazu recht passend: "Teurere Spiele? Warum die Preiserhöhung kommt, euch aber egal sein kann".

Timmy
Timmy User
11. Jul 2020, 10:10 Uhr
Juckt mich wenig, ich behalte sowieso die wenigsten Spiele. SP-Titel spiel ich einmal durch und verkauf sie weiter - bei höherem Neupreis steigen dann auch die Gebrauchtpreise - da ist die Differenz am Ende dieselbe.

Joe Ghurt
Joe Ghurt User
15. Jul 2020, 00:35 Uhr
Das wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit aber bei der übernächsten Generation nicht mehr funktionieren. Wir bekommen jetzt die letzte Generation mit physikalischen Inhalten. Dann später, wenn die Games nurnoch digital käuflich sein werden, werden weitere Erhöhungen der Preise zum absoluten Nachteil für den Kunden die Folge sein. Dann wird es kein schnelles Second Hand Cash mehr geben und der Verbraucher sitzt auf 75€+ Titeln. Ich find das langfristig schon problematisch.

KlyNeR
KlyNeR User
15. Jul 2020, 07:48 Uhr
Ich hoffe wirklich, dass physische Medien noch lange erhalten bleiben.
Bei den aktuellen Konsolen sind sie ziemlich sinnlos geworden, dank 50GB Day-One Patches oder auch durch Day-One Patches generell. Ein Spiel geht "Gold", jedoch ist dies eher Version 0.9 auf der Disc und die eigentliche finale 1.0 Version erhält man erst mit dem Day-One Patch.

Doch in der heutigen Zeit sind sie für eine Sache besonders gut, und zwar mehr oder weniger als "DRM Dongle". Die Disc dient allein dazu den User zu authentifizieren um zu beweisen, dass er das Spiel wirklich besitzt und starten darf.
Aus allein diesem Grund hoffe ich, dass es in absehbarer Zeit keine digital-only Konsolengenerationen geben wird.

Ansonsten würde ich mir keine Konsolen mehr kaufen, außer für den Fall, dass es im Bereich des Hackings mal wieder etwas mehr Auftrieb gibt. Die ganzen Hacker, die ihre entdeckten PS4 Kernel Exploits für sich behalten wegen "muh piracy mimimi" und deswegen diese Exploits auch erst viel später veröffentlichen für Leute die auf der alten Firmwareversion geblieben sind. Was würde ich dafür geben, wenn die PS5 einen unpatchbaren Kernel Exploit hätte so wie die ersten Switch Modelle...

In einer Welt welche nur digitale Käufe erlaubt, werde ich mir jedenfalls nichts großes kaufen, außer Jahre alte Spiele die für 3€ im Angebot sind.

Timmy
Timmy User
16. Jul 2020, 08:03 Uhr
Ich bin auch absolut gegen digital only - außer auf dem PC, aber da gibt es ja eigentlich auch fast nix anderes mehr, aber da hab ich ja auch die Möglichkeit günstigere Keys oder in anderen Regionen billiger zu kaufen - bei Konsolen kann ich mir das absolut nur vorstellen, wenn sie ein System zum Weiterverkauf digitaler Titel implementieren. Ich kaufe zwar vieles neu, aber verkaufe fast alles weiter - mache dann halt mal im schlimmsten Fall 10-15€ Minus, wenn ich wirklich das Game zum Vollpreis ohne irgendwelche Rabattaktionen, Gamestop 9.99er etc. gekauft hab, aber das ist doch eine "Leihgebühr", mit der ich leben kann. Nie im Leben würd ich mir z.B. The Last of Us 2 oder Ghost of Tsushima für 69,99 im PSN Store digital kaufen.

Nekropolis
Nekropolis User
18. Jul 2020, 03:11 Uhr
@Timmy

Ich sehe das ähnlich.

Ich kaufe Videospiele auch möglichst zeitnah, bevor ich sie spiele. Einfach in dem Gewissen, dass ich sie sofort oder kurz danach wieder mit wenig bis gar keinem Verlust verkaufe (oder sogar mit Gewinn, je nach Deal) und damit möglichst wenig Verlust mache. Daher sehe ich das mit deiner "Leihgebühr" auf den Punkt gebracht, da ich das absolut genauso sehe. Diese Art "Leihgebühr" habe ich über die Jahre exakt genauso gesehen. Das Hacking der Konsolen lohnt sich für mich daher überhaupt nicht bzw. immer weniger in den letzten Jahren bzw. Jahrzehnten. War es zu Zeiten der PS One in meinen Augen noch extrem attraktiv, bringt es "spartechnisch" mittlerweilwe fast gar nichts mehr.

Die ca. 5€, die ich als Verlust zwischen Kauf und Wiederverkauf nach dem Durchzocken pro Spiel habe, nehme ich gerne in Kauf. Wenn ich einen guten Deal beim Kauf erwische, mache ich nach dem Verkauf des jeweiligen Spiels sogar noch Gewinn und das ohne die Konsole hardwaretechnisch zu verändern.

Eine gehackte Konsole hingegen lässt sich ohne größeren Aufwand nicht mehr veräußern (aktuell Nintendo Switch mal ausgenommen, für die Mondpreise für gehackte Konsolen aufgerufen werden). Gehackte/gemoddete PS One, Playstation 2, Xbox 360 etc. wird man nur los, "wenn man jemanden kennt, der jemanden kennt, der sowas sammelt...". Offiziell (also Ebay etc.) hat man verloren.

Lieber Spiele zeitnah vor dem tatsächlichen Spielen kaufen und nach dem Durchspielen verkaufen sowie am Ende des Lebenszyklus der Konsole die ungehackte Originalkonsole verkaufen. Bei einer gehackten Konsole wirst du die Konsole (ohne viele Umwege) nicht mehr los und wenn doch, dann mit wenig bis gar keinem Gewinn oder sogar Verlust.

Den ganzen Stress auf sich zu nehmen, lohnt sich meiner Meinung nach überhaupt nicht mehr.

Timmy
Timmy User
18. Jul 2020, 09:48 Uhr
Ja, bei ebay kann man sie nicht verkaufen - meine Jtag Xbox 360 hatte ich damals (2016) noch über Kleinanzeigen verkauft, auch zu einem akzeptablen Preis, hat nur 1-2 Wochen gedauert, bis ich einen Interessenten hatte. Switch hab ich auch gemoddet, ist ja wirklich einfach wenn man noch eine der alten Konsolen hat - aktuell braucht man entweder gute Lötskills oder halt jemanden, der den Chip für einen einbaut. Bei PS4 hab ich mich nie mit dem Thema Hacking beschäftigt, lohnt sich einfach nicht - ich spiel die Sachen gern, wenn sie rauskommen bzw. teile mir das ein wenig sinnvoll ein - bis noch vor 2-3 Tagen konnte man ja maximal die Spiele spielen, die bis Anfang 2018 rauskamen (FW 5.05 oder so) - ich glaub, God of War war so mit das letzte der größeren Titel, die noch auf der alten hackbaren FW liefen. Jetzt mit 6.72 tut sich wieder ein wenig mehr, aber auch die Spiele hab ich inzwischen längst alle gespielt.
Und mal ganz ehrlich - man wird ja auch älter, verdient Geld - es kommt nicht mehr auf jeden Euro Taschengeld an - da kann man sich auch mal was kaufen. Sicher mach ich das auch günstiger, wenn es irgendwie geht. Netflix hab ich abonniert über die Türkei, Spotify über Family-Account mit Bekannten. Spiele kauf ich am PC auch in ausländischen Stores und für Konsole kaufe und verkaufe ich wieder und dann ist es eben so, wie von dir schon gesagt - wenn man relativ günstig im Vergleich zur UVP rankommt (da reichen ja schon 6-7€ weniger), recht schnell durchspielt und weiter verkauft, macht man da selten mehr als 5€ Verlust mit, vielleicht 10 wenn's hochkommt. Setzt natürlich voraus, dass man soviel Zeit hat, ein 20-30h Singleplayer-Spiel mal eben in 4-5 Tagen durchzuspielen. Zum Vollpreis kaufen und dann erst nach 2-3 Monaten dazu kommen, es zu beenden, würd ich auch nicht.
5 mal bearbeitet, zuletzt 18. Jul 2020, 09:59 Uhr

bam bam
bam bam Produktinfo-/.nfo-Verwaltung
21. Jul 2020, 20:15 Uhr
https://winfuture.de/news,117182.html

:HAA:

m3Zz
m3Zz User
29. Jul 2020, 11:55 Uhr
Die Werte bzw. die reine Zahl mag sich kaum verändert haben, aber die Kaufkraft des Euro ist in 15 Jahren um ca. 70% gesunken, d.h. die selbe Menge an Geld (bspw. 100€ damals/heute) ist jetzt nur noch 30% wert im Vergleich zu damals. Ihr bekommt für die 100€ nicht mehr so viel wie damals. Das ganze ist der Inflation durch Zins und Zinseszins zu verdanken. Währungen verlieren nach Einführung stetig an Wert. Auf diesem Wege sind Crashes vorprogrammiert und bedingt durch das Geldsystem. Jedenfalls kosten die Spiele in jedem Fall viel mehr als damals, selbst wenn die Zahl gleich sein mag, da der Euro (der Dollar noch mehr) ja enorm an Kaufkraft verloren hat. Er ist einfach nicht mehr so viel wert wie zuvor.

01
02
03

Kommentare
Seite: von 3