xREL.v3

Spam-Thread - Thema

Board RSS API Hilfe Kontakt
Baldrian
Baldrian Top-User
28. Mai 2019, 20:41 Uhr
Ein erheblicher Großteil ist mit Sicherheit nicht 99% der Bevölkerung.

Ich habs befürchtet, aber die Diskussion schlägt genau die Richtung ein die sie auf xREL immer einschlägt. Es wurde nicht so gewählt wie man es hier gerne hätte und schon sind wieder alle Idioten. Das alte Lied.
1 mal bearbeitet, zuletzt 28. Mai 2019, 20:42 Uhr

BushidoRap
BushidoRap User
28. Mai 2019, 20:56 Uhr
bam bam schrieb:
befolge die Schritte und schau was am Ende rauskommt...

Welche ist für dich die beste Partei?

bam bam
bam bam Produktinfo-/.nfo-Verwaltung
28. Mai 2019, 20:57 Uhr
Baldrian schrieb:
Es wurde nicht so gewählt wie man es hier gerne hätte und schon sind wieder alle Idioten. Das alte Lied.


sag das mal der SPD (was machen die nach dem Ergebnis? erstmal Postengeschacher, als ob das die Probleme lösen würde) oder CDU (allen voran die AKK... die heult doch am meisten rum und sucht nem Sündenbock)...

Joe Ghurt
Joe Ghurt User
28. Mai 2019, 20:57 Uhr
bam bam schrieb:
befolge die Schritte und schau was am Ende rauskommt...
Und wenn da nun eine Partei rauskommt, welche ich hier posten würde und du würdest diese Partei ablehnen, dann kann das doch garnicht die einzig wahre Partei sein, oder? Oder habe ich dein TuT dann falsch gemacht? Und wenn das so wäre, müsste es ja bereits eine vorgegebene, einzig wahre Partei geben :annoyed: .
1 mal bearbeitet, zuletzt 28. Mai 2019, 21:08 Uhr

DaFu
DaFu User
28. Mai 2019, 21:01 Uhr
Baldrian schrieb:
ALLES auf die Politik zu schieben finde ich zu einfach.


Nein. Das ist die Aufgabe der Politik. Erkennen müssen das natürlich Andere, das hat die Wissenschaft aber rechtzeitig getan. Die Politik muss nun die Rahmenbedinungen für die Gesellschaft und die Wirtschaft in Form von Gesetzen und Richtlinien stecken. Dafür ist die da! Sonst könnten wir uns auch gleich von den Konzernen und Märkten lenken lassen.

Baldrian schrieb:
Da muss jeder auch von sich aus wollen. Wenn ich schon sehe, wieviele Leute es nicht mal gebacken bekommen ihren Müll richtig zu trennen oder wieviel Müll rumliegt...


+1

Jeder muss bei sich selbst anfangen!

bam bam schrieb:
und da sind wir bei dem Thema wollen und können...und das einzige was Politiker wollen ist ein schöner, warmer und gut bezahlter Sitzplatz in einem Aufsichtsrat eines Unternehmens, deswegen können und wollen sie nichts gegen sie machen...s. z.B. VW Betrug


Naja, ein wenig komplexer ist das schon. Aber zum Teil trifft das sicher zu.

bam bam schrieb:
doch, die Grünen können nicht wirtschaftlich realistisch denken...


Doch. Können sie. Zumindest was in der neoliberalen Theorie als "realistisch" betrachtet wird. Wenn man sich ein wenig näher mit Ökonomie beschäftigt, wird man schnell feststellen, das der perfekte Konsument (geformt vom Homo oeconomicus) eine vollkommen willens- und empathielose Kreatur ist, die 24/7 konsumieren kann und das auch tut. Geht ja mit Medien (u.A. Social Networks, in denen man mittlerweile schon per Gesetz die Meinung lenken kann) schon los. Was ich damit sagen will ist: Dem würden sich die Grünen im Namen der Konzernelite genauso unterwerfen, wie alle Anderen großen Parteien.

Und genau damit, geht das Verschlafen des Klimawandels schon los. Subventionieren wir halt die marode Braunkohle mit Steuergeldern (natürlich gibts von den Milliarden auch ein wenig im Wahlkampf zurück) anstatt das Geld sinnvoll einzusetzen und trotzdem Arbeitsplätze zu sichern (und der perfekte Konsument checkt das einfach nicht). Wollen wir das jetzt nochmal 30 Jahre verpennen? Und dann aufwachen um festzustellen: Scheisse! Hätten wir das mal früher gewusst?
6 mal bearbeitet, zuletzt 28. Mai 2019, 22:13 Uhr

bam bam
bam bam Produktinfo-/.nfo-Verwaltung
28. Mai 2019, 21:43 Uhr
BushidoRap schrieb:
Welche ist für dich die beste Partei?

die größte Übereinstimmung waren die "Freie Wähler" wenn dus unbedingt wissen willst...und bei dir?

Joe Ghurt schrieb:
Und wenn das so wäre, müsste es ja bereits eine vorgegebene, einzig wahre Partei geben :annoyed: .


kenn ich ich deine Kriterien? nö
weiß ich wie du sie gewichtet hast? nö
weiß ich gut/schlecht/vollständig deine Informationsbeschaffung war? nö

allerdings muss man dabei ehrlich und konsequent sein, es hilft nicht wenn man sich selbst belügt...
zB sagt man, man findet die Umweltpolitik toll, landet dann bei den Grünen, stellt bei Punkt 4 fest, sie haben (fast) nichts erreicht von dem was sie erzählt haben...damit sind sie raus, aber dann fängt es an..."hmm... ja... vllt wenn ich die nochmal wähle dann schaffen die das ja vllt doch...ganz bestimmt..."

DaFu schrieb:

Doch. Können sie. Zumindest was in der neoliberalen Theorie als "realistisch" betrachtet wird. Wenn man sich ein wenig näher mit Ökonomie beschäftigt, wird man schnell feststellen, das der perfekte Konsument (das Endziel wäre der Homo oeconomicus) eine vollkommen willens- und empathielose Kreatur ist.


der Homo oeconomicus ist Quatsch und wird nie funktionieren...und die Grünen können es nicht... ich hab bis jetzt von denen noch keinen Vorschlag gesehen, der umsetzbar und bezahlbar ist (mit ihrem Zeitplan, also irgendwas in den nächsten Jahren)...

DaFu
DaFu User
28. Mai 2019, 22:03 Uhr
bam bam schrieb:
der Homo oeconomicus ist Quatsch und wird nie funktionieren...und die Grünen können es nicht... ich hab bis jetzt von denen noch keinen Vorschlag gesehen, der umsetzbar und bezahlbar ist (mit ihrem Zeitplan, also irgendwas in den nächsten Jahren)...


Hab mich komisch ausgedrückt. Ich meinte damit das Endziel eines Welt-Monopolisten (In der Wirtschaftstheorie wäre das quasi der Homo oeconomicus. Eine auschließlich finanziell denkende Kreatur), der den perfekten Konsumenten formt.

Ist alles nur Theorie aber praktisch gesehen das angestrebte Ziel der Großkonzerne.

Lenkt aber eigentlich viel zu sehr ab.

Ich wollte dir das erklären, hab dann aber viel zu viel in den Ursprungspost hinein editiert und danach beim Überfliegen festgestellt, dass das ganz schön weit weg vom Thema war. :whistle:
2 mal bearbeitet, zuletzt 28. Mai 2019, 22:23 Uhr

Joe Ghurt
Joe Ghurt User
29. Mai 2019, 10:48 Uhr
Ich will hier nicht die CDU unterstützen aber die Argumente von Rezo haben einen Horizont die wohl noch nicht mal den Tellerrand erreichen.

Bei der Klimapolitik zum Beispiel wurden die Klimaziele nicht aus Inkompetenz nicht erreicht, sondern sie wurden für den Atomausstieg geopfert. Eine 100%ige Stromversorgung aus erneuerbaren Energien ist technisch einfach noch nicht möglich.

Thema Ramstein: Klar ist es scheiße was da passiert. Aber die Stützpunkte gehören den Amerikanern und was sollen die Politiker denn sagen? Verzieht euch sonst.... sonst was? Wir haben keine Drohgrundlage!

Ich könnte zu jedem Argument so weiter machen. Seine Aussagen sind engstirnig und weitesgehend auf Mittelstufenniveau. Was nicht heißt das die Politik der CDU gut ist, aber um so komplexe Themen zu erörtern benötigt es mehr als hin und wieder ein "lol sind die doof!"

DaFu
DaFu User
29. Mai 2019, 11:05 Uhr
Joe Ghurt schrieb:
Bei der Klimapolitik zum Beispiel wurden die Klimaziele nicht aus Inkompetenz nicht erreicht, sondern sie wurden für den Atomausstieg geopfert. Eine 100%ige Stromversorgung aus erneuerbaren Energien ist technisch einfach noch nicht möglich.


Nicht zu 100%, nein. Aber wir könnten ziemlich Nahe herankommen (Kohle komplett abschaffen und bei Öl und Gas auf ein absolutes Minimum reduzieren), wenn wir unsere Interessen mal nicht nur ökonomisch betrachten würden. Warum geht es nicht in dieser Richtung vorwärts? Ziel ist es, so viel wie möglich gegen den Klimawandel zu tun! Wir können das aber auch einfach weiterhin ignorieren und mal schauen, was dann so auf uns zu kommt. Good Luck. Ach nee... wissen wir ja schon. Siehe eine Seite zurück.

Und das klingt als wäre es eine echt gute Alternative und kein Grund an unserem System auch nur irgendwas zu ändern.

Joe Ghurt schrieb:
Thema Ramstein: Klar ist es scheiße was da passiert. Aber die Stützpunkte gehören den Amerikanern und was sollen die Politiker denn sagen? Verzieht euch sonst.... sonst was? Wir haben keine Drohgrundlage!


Ähm... haben wir hier territoriale Hoheit oder nicht? Und wenn von Ramstein aus VÖLKERRECHTSWIDRIGE Angriffe geflogen werden, glaubst du nicht, das da jeder für Verständnis haben sollte, wenn wir den Amis einfach das Recht entziehen und sie nach Den Haag vor den internationalen Strafgerichtshof ziehen würden?

Ich finde deine Haltung zu diesem Thema ist engstirnig und auf Mittelstufenniveau.

Naja... lass die Amis doch einfach weiterhin von Deutschland aus rechtswidrig töten. Immerhin sind wir doch schwächer als die.
2 mal bearbeitet, zuletzt 29. Mai 2019, 11:08 Uhr

Joe Ghurt
Joe Ghurt User
29. Mai 2019, 11:22 Uhr
"rechtswidriges töten". Gibt es denn das töten welches rechtens ist? Der Henker eines Mörders ist ebenfalls ein Mörder.

Ich glaube zudem kaum, dass die Amerikaner unser territorialer Hoheitsanspruch interessiert. Wenn das so einfach laufen würde, hätten die Amis ja nicht europaweit irgendwelche Basen errichtet. Die lassen sich doch nicht mit einem Fingerschnippen wie ein Köter von der Couch jagen. Das ist ja lächerlich. Ja, wir sind nunmal schwächer als der Ami, da kann man nichts mehr dran rütteln. Auch dieser Zeitpunkt ist lange verpasst.
1 mal bearbeitet, zuletzt 29. Mai 2019, 11:23 Uhr

DaFu
DaFu User
29. Mai 2019, 12:21 Uhr
Na dann ist ja alles in bester Ordnung und die demokratische Welt hält sich an Recht und Gesetz, genauso wie sie es in die ganze Welt propagiert. Stell dir nur mal für einen kurzen Augenblick vor, es wäre nicht der Ami, sondern der Russe. Glaubst du nach Bekanntwerden solcher Taten, würden wir das dann auch unter den Teppich kehren und sagen: Lass die ruhig mal weiter machen, immerhin haben die ja auch die dickeren Eier.?

Wie können wir diese Ungerechtigkeiten einerseits tolerieren und uns gleichzeitg über andere Staaten (Iran, Venezuela, das angesprochene Russland usw.) mit einer Selbstverständlichkeit moralisch empören, die seines Gleichen sucht?

aus dem von bam bam unten verlinkten Artikel:

...Es ist verfassungswidrig, auf deutschem Boden oder von deutschem Boden aus Exekutionen zu vollziehen. Bisher hat sich die deutsche Staatsgewalt einfach mit der Versicherung der Amerikaner begnügt, dass in Ramstein alles mit rechten Dingen zugehe; das sei, so sagen die Amerikaner, deswegen so, weil man weltweit den "Krieg gegen den Terror" ausgerufen habe...


Ein Wahnsinn!
6 mal bearbeitet, zuletzt 29. Mai 2019, 16:43 Uhr

bam bam
bam bam Produktinfo-/.nfo-Verwaltung
29. Mai 2019, 16:36 Uhr
https://www.sueddeutsche.de/politik/leitkolumne-ramstein-toetet-1.4378778

einfach mal lesen..

Baldrian
Baldrian Top-User
29. Mai 2019, 16:41 Uhr
bambam schrieb:
wie wärs mal Parteien wählen, nach dem was sie tatsächlich geleistet haben
Erzähl doch lieber endlich mal, welche das sein sollen.

bam bam
bam bam Produktinfo-/.nfo-Verwaltung
29. Mai 2019, 16:48 Uhr
hab ich doch...

Baldrian
Baldrian Top-User
29. Mai 2019, 18:51 Uhr
Nein ich möchte wissen welche Partein deiner Meinung nach bisher am meisten geleistet haben. Habe scheinbar etwas unglücklich gequotet.

bam bam
bam bam Produktinfo-/.nfo-Verwaltung
29. Mai 2019, 19:48 Uhr
ein spezielles Thema oder im allgemeinen?

Baldrian
Baldrian Top-User
29. Mai 2019, 20:47 Uhr
Allgemein

kzk

bam bam
bam bam Produktinfo-/.nfo-Verwaltung
30. Mai 2019, 17:24 Uhr
die die daran beteiligt waren/sind sowas wie die PKW-Maut/CO2-Steuer, die zig Varianten die VDS, den Ausstieg aus dem Ausstieg aus dem Atomausstieg, die Uploadfilter Abstimmung, ... durch-/umzusetzten sehe ich nicht als nicht als Leistung, sondern irgendwo zwischen dämlichen Scheiß oder absolut kontraproduktive Maßnahme an, die das genau Gegenteil von dem ist was vorher gesagt wurde, was man machen will...über das jahrelange aussetzten/verschieben diverser Probleme will ich nicht erst anfangen, ist aber auch keine Leistung.... wer das ist, sollte ja nicht so schwer sein herauszufinden...

wer es schafft gebührenfreie Kitas durchzusetzen, Abschaffung der Straßenausbaubeiträge (Hausbesitzer, nicht Maut) , wieder G9 einzuführen (nachdem G8 gescheitert ist, weil es total undurchdacht war),....das sind Leistungen die auch sinnvoll sind...gut die Vergleiche sind nicht gleichwertig, liegt aber auch daran das man mit wenig Stimmenanteil auch nicht viel durchsetzten kann/darf, aber man macht mehr als andere die ähnlich viele Stimmen haben...

SourCroudKing
SourCroudKing Fussball Fan
1. Jun 2019, 13:37 Uhr
Zverev mal wieder enttäuschend... Verlieren wird er das Spiel ganz sicher.

Puh. Nochmal Glück gehabt, dass der Gegner auch nicht sein bestes Tennis gespielt hat.
1 mal bearbeitet, zuletzt 1. Jun 2019, 14:16 Uhr

Vitalic
Vitalic Dystopie is watching you
2. Jun 2019, 15:13 Uhr
Google schränkt Werbeblocker in Chrome ein

//

Der Rap Hack: Kauf Dich in die Charts! Wie Klickzahlen manipuliert werden


Thema
Seite: von 338

© 2004-2019 by xrelease. Alle Rechte vorbehalten.
Version: 3.4-e7f665f0d9a7ead2defc1e4407a9047204964e93 [20181123-284]
Besucher online: 704
Mitglieder online: 88
P2P-Releases
Entertainment
Nach Oben