xREL.v3

Dogs of Berlin - Rezension

Board RSS API Hilfe Kontakt
Rezensionen > Dogs of Berlin
Dunkelfahrer
Dunkelfahrer User 10. Dez 2018, 14:23 Uhr
6/106/106/106/106/106/106/106/106/106/10
Mehr erwartet

Hmm... 4 Blocks ist eine ganz andere Liga, hier wird alles was geht zusammen Gewürfelt. Viel gewollt, wenig gekonnt in meinen Augen.
Wenn die nächste Staffel auch so dilettantisch wird, dann heißt es Abschalten. (Vote 5.5/10)

[Spoiler: Zum Lesen hier klicken!]

Diese Serie ihr Focus liegt eher auf der Polizei, hat eher was von Hartz4 Tatort für ü30, der Zielgruppe Hipster. Türkischer Gaycop, deutscher Bulle natürlich Naziaussteiger, mischen die Unterwelt von Berlin auf, juhu?!

Was schön ist, im TV viele bekannte Ecken aus Berlin zu sehen. Die Schauspieler sind fast alle eher unteres Niveau.

Für mich ein eher schlechter Versuch auf TNT´s Hit 4 Blocks mit zu Schwimmen.
Der Klan und die Jugomafia geht von der Grunddarstellung durch, aber diese Nogoarea mit AK47 Randale ist total übertrieben und unrealistisch, keine Scharfschützen, SEK Kette wird aus der Nähe, aus erhöhter Position mit AK47 beschossen keiner Getroffen, ja ist klar. Ebenso die die Schlägerei in Marzahn. Die meisten Rechten leben heute in ganz anderen Bezirken, oder am Rand von Berlin. Hier wird 1990 mit 2018 gemixt, das Funktioniert so nicht bzw. als Berliner denkt man nur Hilfe.
Die Darstellung des 1%er Rockerklubs ist dumm, Schutzgeld ist heutzutage eher ein Klanding, selbst wenn rennt da keiner am Tage rum und greift in die Kassen. Zumal nicht jeder Rocker inkl. 1%er von Drogen, Nutten usw. lebt, die meisten haben eine legale Arbeit, das ist einfach nur pure Fantasie! In vielen Klubs sind Geschäfte in Farben dazu Verboten. Was der einzelne Privat macht ist sein Bier. Es geht um Motorrad fahren und Klubleben, diese Serie ist mehr Hetze als alles andere.
Ebenso die Rechten werden total unrealistisch dargestellt, diese Fahne/Banner von denen im Klubhaus ist echt schon billig, genauso wie die Tattoosache als, wenn das da einen Juckt ob´s Verboten ist oder nicht, zumal der gemesserte Führer? Presi was denn nun, auch teilweise verbotene Symbole tätowiert hat, einfach nur Lächerlich. Rechte sehen heute auch selten mehr so aus, wie hier dargestellt.
Das Drehbuch scheint irgend so ein Grüner Prenzelberger geschrieben zu haben, der seine Jugend auf einer Eliteprivatschule verbracht hat und der zu viel Kristall im Berghain genascht hat, mit wenig Ahnung der Materie und Berlin.
Hier bekommt der Mitte Hipster alles geboten, dumme Nazis, brutale Araber, böse Rocker, bissel Sex, billige Klischees und ganz viel Gender-Mainstreaming für den politischen Wohlfühlfaktor. Wem´s gefällt, mir nicht.

Hier sind sehr viel mehr profi Schauspieler dabei, macht die Sache gleich wieder Unrealistischer, man kann nicht sein was man nicht ist! Also ich finde das Massiv in 4 Blocks echt eine gute Leistung abliefert als Schauspieler, ohne das gelernt zu haben. Kann man gut Vergleichen, man merkt den Pro´s hier einfach an, das Drehbuch ist hier noch weiter weg von der Realität als bei der TNT Serie.
4 Blocks ja! Dogs of Berlin eher nein.
4 mal bearbeitet, zuletzt 10. Dez 2018, 18:21 Uhr

5 von 7 Benutzern fanden diese Rezension hilfreich.



© 2004-2019 by xrelease. Alle Rechte vorbehalten.
Version: 3.4-e7f665f0d9a7ead2defc1e4407a9047204964e93 [20181123-284]
Besucher online: 379
Mitglieder online: 29
P2P-Releases
Entertainment
Nach Oben

Hast du das verstanden? Ja! | Nein!

Is that clear? Yes! | No!