xREL.v3

Activision lässt Raubkopierer von CoD6 festnehmen... - Szene-News

Sprache wählen
Board RSS API Status Hilfe Kontakt
Szene-News

Artikel lesen

Activision lässt Raubkopierer von CoD6 festnehmen...
...und im Internet kursieren Bilder des Verdächtigen

(Image)Heute Mittag machte eine Nachricht über einen festgenommenen Raubkopierer die Runde. Er soll Spendengelder gesucht haben, um Call of Duty 6 bei einem Anbieter für gestohlene Xbox360 Bundles mit genanntem Spiel zu kaufen und anderen Usern dann zur Verfügung zu stellen.
Der 18-Jährige stammt aus Miami und wird sich nun vor dem Zivilgericht verantworten müssen.

Einen ekligen Beigeschmack - und eigentlicher Grund dieses Blogeintrags - bekommt die Geschichte aber dadurch, dass auf verschiedenen Newsseiten Namen und Bilder des Verdächtigen veröffentlicht werden.

Ich bin nicht auf dem Laufenden, inwieweit das in den USA gang und gäbe ist, finde es jedoch eine große Schweinerei. Unabhängig davon, dass es noch keine Verurteilung gab und er daher immernoch als "Verdächtiger" statt als "Täter" gilt, ist er gestraft für sein Leben. Jeder Arbeitgeber informiert sich gerne über seine Mitarbeiter und wird nun ohne Probleme auf diese Newseinträge stoßen. Ganz zu schweigen von den Folgen für die Familie.

(Image)


Aufgrund dessen werde ich keine der angesprochenen Newsseiten verlinken, auf denen Bilder oder Namen des Verdächtigen veröffentlicht sind. Wer die Nachricht im Detail nachlesen möchte, der kann sich auf bekannten Games-Seiten bedienen.

Wie seht ihr das? Ist es legitim, Bilder von Verdächtigen im Internet oder in Zeitschriften zur Schau zu stellen? Hat er es in diesem Fall verdient durch seine Aktion?



yudas
Autor:
Datum:
Blog:
Views:
yudas
7. Nov. 2009, 18:55 Uhr
Szene-News
8.477
 
Optionen

Beitrag bewerten
5/55/55/55/55/55/55/55/55/55/5
Bewertung: 4,9 / 5,0 (18 Stimmen)