xREL.v3

Apple News Mix am 03.01.2010 - Hardware-Blog

Sprache wählen
Board RSS API Status Hilfe Kontakt
Hardware-Blog

Artikel lesen

Apple News Mix am 03.01.2010
Apple Tablet / Dalai Lama aus dem App Store geworfen

(Image)Dieser News Mix beschäftigt sich wieder mit Apple generell. Die Themen sind die Gerüchte um das neue Apple Tablet und die Verbannung des Dalai Lama aus dem chinesischen App Store.




"iSlate" - Das neue Apple Tablet?
Eigentlich erwartet die Gerüchteküche das Apple Tablet schon seit langem, aber in letzter Zeit häufen sich die Hinweise, sodass ein Erscheinen in der nächsten Zeit sehr wahrscheinlich ist. Der erste Anhaltspunkt ist der 26.01.2010. Wieso genau dieses Datum? An dem Tag findet ein inzwischen mehr oder weniger bestätiges Apple Event statt, bei dem man die Vorstellung des Tablets erwartet. (Image)Wer mit dem Wort "Tablet" nicht viel anfangen kann, kann sich dieses Apple Tablet als flachen "Computer" mit Touchscreen vorstellen. Bilder aus der Gerüchteküche gibt es natürlich auch schon, wie z.B. hier rechts. Der damalige Chef von Google China hat inzwischen auch zu den Spekulationen beigetragen. Der ehemalige Apple Mitarbeiter behauptet, immer noch Verbindungen zur Firma "Foxconn", die für Apple u.a. das iPhone produziert, zu haben, und will wissen, dass das angekündigte Tablet 10,1" groß sein soll. Zudem sei es Apple's Ziel, 10 Millionen dieser Geräte alleine 2010 abzusetzen.
Es sind auch schon interessante Videos aufgetaucht, die sich mit möglichen Konzepten auseinandersetzen. Ein Video von der Time ist meiner Meinung nach sehr interessant:

Natürlich ist vorerst Abwarten angesagt. Die Gerüchte klingen jedoch sehr interessant. Ich werde es mir auf jeden Fall genauestens anschauen, denn einen Kauf halte Ich derzeit nicht für sehr abwegig.

Dalai Lama-Apps aus dem chinesischen App Store zensiert
Aus dem chinesischen App Store sind Apps verschwunden, die sich mit dem Dalai Lama auseinandersetzen. So enthielt eines dieser Apps z.B. Zitate, ein anderes eine virtuelle Gebetsmühle. Auch ein App, welches sich mit einer Menschenrechtsaktivistin der uigurischen Minderheit beschäftigt, ist einfach verschwunden. Der wahrscheinlichste Grund ist wohl der Druck der chinesischen Behördern. Apple hat bereits Stellung bezogen: „Wir halten uns an lokale Gesetze. Nicht alle Apps stehen in jedem Land zur Verfügung.“ Diese Entwicklung ist sehr negativ und verwirrt den Apple User doch sehr stark. Während man in Amerika eine streng moralische Haltung vertritt und erotische Apps weitgehend abweist, fügt man sich in China den Wünschen der Regierung an und zensiert Meinungen.

Mit diesem Fazit beende ich den heutigen News Mix. Auf eure Kommentare freue Ich mich natürlich, besonders bei den Spekulationen zum neuen Tablet.

DasFragezeichen
Autor:
Datum:
Blog:
Views:
DasFragezeichen
3. Jan 2010, 02:06 Uhr
Hardware-Blog
5.724
 
Optionen

Beitrag bewerten
5/55/55/55/55/55/55/55/55/55/5
Bewertung: 4,9 / 5,0 (9 Stimmen)