xREL.v3

2.700€ Strafe für Torrent First Seeder - Szene-News

Sprache wählen
Board RSS API Status Hilfe Kontakt
Szene-News

Artikel lesen

2.700€ Strafe für Torrent First Seeder
41-Jähriger Dresdner verurteilt

(Image)Am 19. April 2007 um 9:33 Uhr geschah Schreckliches: Manfred K. (* Name von der Redaktion verfremdet) stellte den Kinofilm "Sunshine" als erster (ca. 8 Stunden nach Pre) in das FileSharing-Netzwerk Bittorrent herein. Strafe: 180 Tagessätze a 15 Euro.
Weiter schreibt die GVU, dass der Mann eine Webseite betrieben habe, über die er Filme zum Download angeboten habe. Offensichtlich unterscheidet man mittlerweile nicht mehr zwischen Direktdownload und Torrent-Download.
Erwähnenswert ist es deshalb, da das Amtsgericht Dresden dies als ausreichende Begründung für gewerbsmäßige Urheberrechtsverletzung ansah, da er sich durch Werbeeinblendungen auf seiner Seite eine "fortdauernde Einnahmequelle verschafft" habe.

15 Tagessätze obendrauf gab es für "das illegale Installieren eines Betriebssystems" auf seinem Notebook. Die Verfahrenskosten trägt der Angeklagte, bei Missachtung der Strafe drohen ihm 6 Monate haft und die CDs und DVDs wurden eingezogen und vernichtet.

Klingt nach einer fairen Strafe. Was meint ihr?



via (gvu.de)

ZeDeRom
Autor:
Datum:
Blog:
Views:
ZeDeRom
22. Jan 2010, 16:41 Uhr
Szene-News
10.758
 
Optionen

Beitrag bewerten
4,5/54,5/54,5/54,5/54,5/54,5/54,5/54,5/54,5/54,5/5
Bewertung: 4,7 / 5,0 (20 Stimmen)