xREL.v3

Maxdome - Film & TV-Blog

Board RSS API Hilfe Kontakt
Film & TV-Blog

Artikel lesen

Maxdome
Der große Video-on-Demand Anbieter im xREL-Test

(Image)Video-on-Demand soll die Zukunft des Films sein. Man kann von überall sofort darauf zugreifen und seinen Lieblingsfilm direkt anschauen. So zumindest die Theorie. Einer dieser Dienste ist Maxdome, welcher zur ProSiebenSat1 Media AG gehört. xREL hat diesen Dienst für euch getestet und verrät euch, ob dieser sich lohnt oder doch nur Abzocke ohne Wert ist.
Wir starten mit den Preisen und Abos. Gab es früher ein paar unterschiedliche Pakete, so gibt es im Moment nur das "premium kombi angebot". Dieses kostet, sofern man es als Abonnement nimmt, 9,99€ in den ersten drei Monaten, danach 14,99€. Hierbei ist die Mindestvertragslaufzeit 15 Monate. Möchte man keine Vertragslaufzeit, so kostet das Paket dauerhaft 14,99€.(Image) Was ich schon jetzt bemängeln muss, ist, dass die Paketbeschreibungen unübersichtlich sind und hier wohl auf die typische Abo-Falle gehofft wird.
Eine andere Möglichkeit sind natürlich die Einzelabrufe, d.h. man bezahlt pro Video. Löblich zu erwähnen ist das Gratis-Angebot, bei dem man sich zumindest die Eigenproduktionen der ProSiebenSat1 Media AG kostenlos ansehen kann.
Wer es kostenlos testen will, kann sich bei einem Angebot von Preis24.de, welches - Überraschung - auch zu ProSiebenSat1 gehört, einen Monat kostenlos holen.

Nun aber ran an den Speck, was gibt's denn für das Geld?
(Image)Viel Werbung macht Maxdome ja immer mit seinem Serienangebot. Ich suche also nach meiner Liebslingsserie Burn Notice, leider ohne Erfolg. Das ist allerdings kein Einzelfall. Alle Serien, die in Deutschland nicht bei ProSieben, Sat1, KabelEins oder Sixx ausgestrahlt werden, sind bei Maxdome nicht zu sehen. Logisch, das Portal gehört ja auch zu den Fernsehsendern. Für den Kunden ist das allerdings extrem enttäuschend, denn damit fehlen auch Serien wie CSI: Miami etc.
(Image)Gut, dann probieren wir eben Serien, die dort laufen. The Big Bang Theory macht den Anfang. Verfügbar sind allerdings nur Folgen 1 bis 11 von Staffel 2. Alle anderen Episoden sind "offline" und damit nicht verfügbar, werden aber weiterhin schön gelistet, als ob man sie sich anschauen könnte. Gut, probieren wir Navy CIS. Staffel 9, Episoden 12-14 sind verfügbar, alles andere kann man nicht mal gegen Zusatzgebühren kaufen (offline). HD ist auch nur auf unterstützen Fernsehern möglich. Das ist allerdings die aktuelle Staffel, dort sind die Folgen immer nur 14 Tage nach Ausstrahlung verfügbar. (Image)Sollte man also vorgehabt haben in die neunte Staffel einsteigen zu wollen hat man Pech. Episoden aus früheren Staffeln sind auch nicht verfügbar. Das selbe gilt für Chuck, The Mentalist oder auch Navy CIS: L.A.. Das ist also bei weitem kein zufriedenstellendes Ergebnis.

Aber es gibt ja nicht nur Serien, sondern auch Spielfilme auf Maxdome. (Image)Transformers 1 bis 3 sind nicht verfügbar im Abo, dafür aber Space Transformers - Angriff aus dem All und Recyclo Transformers - sogar in HD! From Paris with Love ist "Derzeit nicht verfügbar", aber zumindest gibt es den Trailer kostenlos, ab 15.08. dann auch den Film (xREL-User wissen, dass das deutsche BD-Datum der 27.08.2010 war). Testen wir mal einen Liebesfilm: Er steht einfach nicht auf Dich ist im Abo nicht drin, für schlappe 10€ kann man sich aber die digitale Kopie kaufen. (Image)Passwort: Swordfish ist zwar als Stream verfügbar, aber auch dieser ist auch nicht frei von Zusatzgebühren: 2,99€ kostet der Spaß für 48 Stunden. Gleiches Spiel bei allen Harry Potter-Teilen, den neuen Batman-Filmen und der Herr der Ringe-Trilogie. Aus der Transporter-Trilogie kann man immerhin The Transporter kostenfrei anschauen, das sogar in HD.
Für Spielfilme ist das Angebot also auch nicht mehr als ein schlechter Witz. Aus den Top 10 Spielfilmen ist nicht einer dabei, den man ohne zusätzliche Gebühren leihen könnte - und das trotz "Blockbuster-Option", die ja im Premium Paket beinhaltet sein soll.

(Image)Bei Dokumentationen sieht das alles dann schon besser aus. Hier können wir die komplette Top 100 ohne Zusatzgebühren ansehen. Zwar nicht das, was ich wollte, aber auch nicht schlecht. Mit dabei z.B. Unsere Erde.

Das Angebot "Kids" bietet Filme & Serien für Kinder, allerdings sind die besseren Filme (Ice Age, Happy Feet) wieder mit Zusatzgebühren verbunden. Dafür gibt es bei "Shows und Comedys" ein gutes Gratis-Angebot, auch für die ohne Abo. Ob ich mir für meine 10 bzw. 15€ pro Monat allerdings nur Shows wie "We love Lloret" antuen möchte, ist dann eine andere Sache.
Unter "Musik" kann man dann allerdings die komplette Top 100 an Konzert-DVDs ohne Zuzahlung betrachten.

Als letztes möchte ich die Website erwähnen. Diese ist - gelinde gesagt - erbärmlich. (Image)Die Ladezeiten sind enorm, die Ansichten sind unübersichtlich. Die Suche - also mit das Herzstück des Systems - reagiert träge. Man kann auch nicht alle Folgen einer Serie anzeigen lassen und so mischen sich bei der Suche nach NCIS auch Ergebnisse von NCIS:LA mit hinein, was das Ganze nicht einfacher macht. Hat man dann mal einen Film gefunden, den man tatsächlich anschauen kann, dauert es noch einmal recht lange, bis der Stream startet (Lizenzüberprüfung o.Ä.). Den Player auf dem Fernseher konnte ich nicht testen, da mein TV (Sharp) nicht unterstützt wird.

Nachtrag vom 10. Juli: Das Löschen eines Maxdome Accounts gestaltet sich auch mehr als schwierig. Denn das ist erst möglich, wenn keines der Pakete mehr am laufen ist. Pakete früher als die (bei mir) einmonatige Laufzeit zu beenden geht auch nicht. Sehr, sehr, sehr schwach.

Insgesamt ist Maxdome also kein guter Dienst. Im Rahmen des kostenloses Monats konnte ich das Premium-Paket testen. (Image)Dieses lohnt sich aber auf keinen Fall, denn die allermeisten Angebote muss man zusätzlich kaufen. Aber auch für den Einzelerwerb ist Maxdome recht ungeeignet, denn viele Angebote sind nicht verfügbar. Dazu kommt dann noch die wirklich schlecht gestaltete Website. Lediglich die Gratis-Angebote von Shows kann man sich dort guten Gewissens anschauen. Im Moment ist Maxdome nicht mehr als ein besserer Videorekorder, der allerdings die Serien nur ein paar Wochen auf Vorrat hat.


Habt ihr schon einmal Maxdome getestet und wenn ja, was waren eure Erfahrungen? Sind diese Systeme etwas für euch?

Zu Love-Film, dem großen Konkurrenten von Amazon, folgt dann auch ein Blog.


Chrissik
Autor:
Datum:
Blog:
Views:
Chrissik
10. Jul 2012, 09:24 Uhr
Film & TV-Blog
4.754
 
Optionen

Beitrag bewerten
5/55/55/55/55/55/55/55/55/55/5
Bewertung: 5,0 / 5,0 (28 Stimmen)
© 2004-2019 by xrelease. Alle Rechte vorbehalten.
Version: efed11f15bc1dbdd1b8b9f7282c64f3f603ae159 [20191013-508]
Besucher online: 387
Mitglieder online: 31
P2P-Releases
Entertainment
Nach Oben