xREL.v3

Trashplay #2 - Spiele-Blog

Board RSS API Hilfe Kontakt
Spiele-Blog

Artikel lesen

Trashplay #2
Saw 2 - Flesh & Blood

(Image)Einige Munkeln die Kinoreihe Saw wird etappenweise mit jedem Teil immer ein wenig schlechter. Wo Saw 1 noch am Ende für eine geniale Wendung sorgte, bietet Saw 6 nur noch hirnlosen Schocksplatter. Gut, wenigstens waren die ersten Teile der Kinoreihe noch gut - beim Videospiel hat man jedoch das Gefühl, Jigsaw wäre von Blut auf Alkohol umgestiegen. Ich habe für euch die Sicherung in meinem Gehirn mal kurzgeschlossen und bin vermummt und in der Angst beim Kauf gesehen zu werden zum Media Markt geschlichen, um diese Perle schlechten Geschmacks zu besorgen....
Der Anfang des Spiels macht schon mal Lust auf mehr. Vorausgesetzt, man besitzt gute Nerven, ein wenig Soziopathie und weint nicht sobald ein Tropfen Blut läuft. (Image)Manche werden bei linkem Bild denken, dass der Protagonist wohl die letzte Nacht zu viel Alkohol getrunken und zu wenig Schlaf genossen hat. Dem ist aber nicht so. Man muss sich nämlich seines linken Tränensacks mit einem Skalpell entledigen um sich, offensichtlich entgegen ärztlicher Anordnung, von seiner metallischen Halskrause zu befreien. (Image)Leider hält die Euphorie nicht besonders lange an und das Spiel holt den Spieler von seinem Blutrausch ziemlich schnell wieder in die grausame Realität zurück. Story? Völlig überbewertet, bei Pornofilmen klappt`s doch auch ohne. Leider haben die Entwickler dieses Prinzip auch auf Gameplay, Grafik, Detailverliebtheit, Präsentation und Spielspaß übertragen.

Wer nun auch noch über die hakelige Steuerung des offensichtlich gehbehinderten Protagonisten hinwegsehen kann, der ist bereit für den ultimativen Rätselspaß. Ich garantiere euch Pro-Gamer Rätsel, die sogar Professorengehirne zum platzen bringen. Ein Beispiel findet sich in folgendem "Let`s Play"-Video ab 11:46 Min.:



Wenn man so ein schweres Rätsel ein- oder zweimal ins Spiel integriert, ist das ja noch zu verstehen, nur leider war irgendwann dann Schluss mit Kreativität und man überschwemmte das Spiel förmlich damit. Auch die unglaublichen Quick-Time Events wenn man ein Türchen mal zu rasant öffnet machen vielleicht einem Normalkranken die ersten 2-3 Male noch Spaß - danach braucht man schon wirklich ein Defizit oder Alzheimer, um sich daran noch zu laben. Aber fragen wir doch an dieser Stelle mal wieder jemanden, der sich damit bestens auskennen müsste:

(Image)Tach, ich bin Hermann P., besser bekannt als dummes, lachendes Spastikind auf dem Dreirad. Mitgewirkt habe ich bei allen Saw-Teilen und auch für dieses Spiel war ich mir nicht zu schade. Mein Papa, der Rudi N., auch Jigsaw genannt, brauchte dringend Geld für Schnaps, deswegen gab er seine Zustimmung für dieses Spiel. Ich find`s toll! Diese Rätsel entsprechen genau dem Intellekt des Entwicklers. Bestnote!

Lassen wir Hermann mal in dem Glauben, dass die Entwickler ein gutes Spiel gemacht haben und zeigen wir alle mal mit dem mittleren Finger auf die Qualitätskontrolle bei Microsoft und Sony - denn die haben dieses Spiel schließlich durch gewunken. Ich zumindest war diesmal sehr mutig und habe satte 2-3 Stunden mit dem Spiel verbracht. Diese Zeit wurde mir gestohlen und nur ein abruptes aufhören mit dem Rauchen würde sie mir wieder geben. Regressansprüche habe ich bereits gestellt. Spätestens nach dem 60. Mal Stromkasten knacken werdet ihr mich verstehen. Anbei die 2 wichtigsten Achievments des Spiels:

Viel Alkohol und schnell Beine in die Hand!

(Image)(Image)

Nun bleibt mir nichts anderes übrig, um mit diesem Spiel wenigstens noch ein bisschen Spaß zu haben, als mit meinem Hund draußen auf der Wiese mit der Spiel-DVD ein wenig Frisbee zu spielen. Wie ihr vielleicht schon gemerkt habt, bitte ich euch nicht gerade dieses Spiel zu kaufen, auch wenn der Ein- oder andere auf den Reiz der virtuellen Gewaltdarstellung abfährt; dieses Spiel wäre nicht mal ein Tauschgeschäft mit einer überreifen Banane wert. (Oder "Tigerbanane" wie der Bananenkenner von Welt anmerken würde)

(Image) Meinen Insiderinformationen zufolge nach soll der erste Teil genauso schlecht gewesen sein weswegen ich vermute, dass dieses Spiel aus genau den gleichen niederen und destruktiven Beweggründen entwickelt wurde aus denen auch Dolph Lundgren-Filme produziert werden. Leider obliegt diese Entscheidung nicht mir und so müssen wir uns auch in Zukunft Dolph Lundgren-Filme und schlechte Videospiele antun, in der Hoffnung, dass es niemals ein Dolph Lundgren-Videospiel geben wird.

Am bitteren Ende dann noch die heiß ersehnte und berühmt-berüchtigte Pro & Contra Liste (wer meinen alten Blog kennt weiß, was ich meine):

Pro:
  • Dieses Spiel wurde nicht sonderlich oft verkauft
  • Man hat 10 Minuten Spaß
  • Die Chance dieses Spiel durchzuspielen ist eher gering

Contra:
  • Langwierig und langweilig, grausamer als Otti`s Fetenhits
  • Beim Bingospielen mit Oma gibt es mehr Abwechslung
  • Die Chance dieses Spiel durchzuspielen ist eher gering


Falls auch ihr ein Spiel kennt, welches euch in diesem Moment die Gallenblase streichelt, dann ab damit in die Kommentare!



kam06
Autor:
Datum:
Blog:
Views:
kam06
18. Jul 2012, 09:55 Uhr
Spiele-Blog
6.196
 
Optionen

Beitrag bewerten
4,5/54,5/54,5/54,5/54,5/54,5/54,5/54,5/54,5/54,5/5
Bewertung: 4,5 / 5,0 (17 Stimmen)
© 2004-2019 by xrelease. Alle Rechte vorbehalten.
Version: 3.4-e7f665f0d9a7ead2defc1e4407a9047204964e93 [20181123-284]
Besucher online: 437
Mitglieder online: 42
P2P-Releases
Entertainment
Nach Oben