xREL.v3

Kaufberatung Gaming PC für etwa 1000€ - Thema

Board RSS API Hilfe Kontakt
HorstiPeti
HorstiPeti User
5. Aug 2017, 15:00 Uhr
Hey Leute :D
Ich habe vor in den nächsten Wochen in einen Gaming PC zu investieren. Ich möchte die aktuellsten Titel mit möglichst besten Frames zocken können. Außerdem muss der PC auch gut geeignet für CAD-Programme sein da dies aus Berufswegen manchmal benötigt wird.

Ich habe schon mal bei Mindfactory einen kleinen Wunschzettel erstellt. Aber ich denke mal dass es sicherlich güngtigere Parts gibt bei ähnlicher/gleicher Leistung. Also falls ihr Verbesserungen oder auch ein anderes Setting habt was besser passen würde wäre ich für alle Vorschläge offen.


1. ASRock Fatal1ty Professional Gaming i7 Intel Z270 So.1151 Dual Channel DDR4 ATX Retail - 240,85€

2. Intel Core i7 7700 4x 3.60GHz So.1151 BOX - 293,76€

3. 2 x 8GB Intenso Desktop Pro DDR4-2133 DIMM CL15 Single - 104,66€ (2 Stück)

4. 3000GB Seagate BarraCuda ST3000DM008 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s - 89,30 €

5. 256GB SanDisk Z400s 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s MLC (SD8SBAT-256G-1122) (SSD für Betriebssystem) - 85,57€

6. Cooler Master MasterBox 5 mit Sichtfenster KWNN 11 Midi Tower ohne Netzteil schwarz - 54,85€

7. 8GB Gigabyte GeForce GTX 1070 Windforce OC Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) - 434,74€

Jetzt fehlen nur Kabel, Lüfter (?), und Netzteil. Aber da weiß ich nicht genau was da passend ist.

Summe: 1303,53€

Wäre toll wenn es vergleichbare Technik für nen schmaleren Taler gibt, damit ich eher in die Richtung von 1000€ komme. Vielleicht kann ich ja bei der Grafikkarte ein wenig sparen.

Ich bedanke mich jetzt schon mal für eure Hilfe und die Zeit die ihr für mich opfert! :)

Grüße,
HorstiPeti

1 mal bearbeitet, zuletzt 5. Aug 2017, 15:11 Uhr

ant1fa
ant1fa User
5. Aug 2017, 15:47 Uhr
Ich würde dir schon mal zu einem günstigeren Mainboard raten wenn du dir nur einen i7 7700 ohne Übertaktungsmöglichkeit kaufen willst. Oder hat es einen Grund das du dir dieses MB ausgesucht hast ?


PS : Gleich kommt einer und sagt dir wie schlecht Mindfactory ist =)
1 mal bearbeitet, zuletzt 5. Aug 2017, 15:51 Uhr

HorstiPeti
HorstiPeti User
5. Aug 2017, 16:02 Uhr
Also ich hab wie gesagt nicht so den Plan von der ganzen Hardware eines Computers :D Ich dachte mir nur das ein i7 Prozessor ganz vernünfitg ist und da bei dem Mainboard i7 steht dachte Ich mir das wäre das passende.

Aber bitte verbessert mich falls Ich da falsch rangegangen bin :D

Wenn es bessere Shops mit gleicher Auswahl gibt immer her mit den Tipps :D

saftsau
saftsau User
5. Aug 2017, 16:31 Uhr
In Verbindung mit CAD wirst du mit Ryzen besser fahren.

Wenn du an die 1000€ kommen willst wäre wohl nur ein Ryzen 5 1400 drin. Oder du nimmst eine schlechtere Grafikkarte und dafür eine bessere CPU, das wär dann wohl für CAD besser aber fürs Gaming schlechter.

Beispiel:
1 AMD Ryzen 5 1400, 4x 3.20GHz, boxed (YD1400BBAEBOX)
1 Crucial Ballistix Sport LT grau DIMM Kit 8GB, DDR4-2400, CL16-16-16 (BLS2C4G4D240FSB)
1 KFA² GeForce GTX 1070 EX, 8GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DisplayPort (70NSH6DHL4XK)
1 MSI B350 PC Mate (7A36-003R)
1 EKL Alpenföhn Ben Nevis (84000000119)
1 Fractal Design Define C, schallgedämmt (FD-CA-DEF-C-BK)
1 be quiet! Straight Power 10-CM 500W ATX 2.4 (E10-CM-500W/BN234)
1 Western Digital WD Blue 3TB, SATA 6Gb/s (WD30EZRZ)
1 Samsung SSD 850 EVO 250GB, SATA (MZ-75E250B)
Summe aller Bestpreise: € 1116,57

Wenn das schon über der Schmerzensgrenze ist könntest du das Netzteil auf ein Pure Power 10 downgraden (-30€) und das Gehäuse noch ändern (-20€ wenns nicht die größte Scheiße sein soll). Der nächste Schritt wäre dann eine 1060 statt der 1070, das würde nochmal 100€ sparen.

Aber wenn die Verteilung jetzt mehr CAD und weniger Gaming ist dann wäre sowieso eher eine 1060 + 1600/1700 interessant.

HorstiPeti
HorstiPeti User
5. Aug 2017, 16:37 Uhr
Danke für die schnelle Antwort. Aber ich denke mal eher dass das Gaming mehr im Vordergrund stehen wird als CAD Arbeiten :)

HorstiPeti
HorstiPeti User
7. Aug 2017, 21:15 Uhr
@saftsau Ist das Setup was du mir empfohlen hast auch gut geeignet wenn das zocken im Vordergrund steht?
Ich sage mal wenn Ich Vier bis Fünf mal was mit CAD im Jahr machen muss ist das schon viel :D


Ndmarkoh
Ndmarkoh User
9. Aug 2017, 18:26 Uhr
Intel Core i5-7600K, 4x 3.80GHz, boxed ohne Kühler (BX80677I57600K) ab € 215,83
https://geizhals.de/intel-core-i5-7600k-bx80677i57600k-a1551201.html

Scythe Fuma (SCFM-1000) ab € 42,80
https://geizhals.de/scythe-fuma-scfm-1000-a1339886.html

MSI Z270-A Pro (7A71-001R) ab € 94,50
https://geizhals.de/msi-z270-a-pro-7a71-001r-a1557634.html

Corsair Vengeance LPX schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL15-17-17-35 ab € 134,09
https://geizhals.de/corsair-vengeance-lpx-schwarz-dimm-kit-16gb-cmk16gx4m2b3000c15-a1305608.html

BitFenix Whisper M 450W ATX 2.4 (BWG450M/BP-WG450UMAG-9FM) ab € 76,77
https://geizhals.de/bitfenix-whisper-m-450w-atx-2-4-bwg450m-bp-wg450umag-9fm-a1543223.html

Nanoxia Deep Silence 3 schwarz, schallgedämmt (NXDS3B) ab € 69,85
https://geizhals.de/nanoxia-deep-silence-3-schwarz-nxds3b-a1146008.html


siehe dein Post...
3000GB Seagate BarraCuda ST3000DM008 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s - 89,30 €

256GB SanDisk Z400s 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s MLC (SSD für Betriebssystem) - 85,57€

8GB Gigabyte GeForce GTX 1070 Windforce OC Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) - 434,74€

macht Gute 1200€ , die Konstellation wäre ausgewogen. Zudem hast du dann auch die Möglichkeit den CPU zu übertakten ( k- CPU). Abgesehn davon wäre der 7600k von vornherein höher im Grundtakt +200MHz als der i7 7700 (ohne k) . Der Turbotakt ist gleich ,aber HT wäre dann nicht mit an Bord. Zumal HT im Gamingbereich auch kontra produktiv sein kann. Und nicht immer viel bringt.

Anmerkung:
Falls du langfristig planen solltest, dann nimmst den Intel Core i7-7700K ab € 317,83
https://geizhals.de/intel-core-i7-7700k-bx80677i77700k-a1551097.html?hloc=at&hloc=de
,kostet zwar mehr :D dann haste aber für Jahre "Ruhe" .
Falls es AMD sein soll... dann ab ...
AMD Ryzen 7 1700, 8x 3.00GHz, boxed ab € 284,95
https://geizhals.de/amd-ryzen-7-1700-yd1700bbaebox-a1582201.html


In welcher Auflösung wird bevorzugt gezockt? Nur FullHD?!
Welche Hardware kommt bei Dir zur Zeit zum Einsatz?




6 mal bearbeitet, zuletzt 9. Aug 2017, 18:57 Uhr

HorstiPeti
HorstiPeti User
10. Aug 2017, 21:38 Uhr
Erst mal danke für deine Antowort :D

Zur Zeit zocke Ich auf nen lumpigen HP Laptop mit geschätzten 25-30 FPS :'(

Also dachte Ich mir wenn ich mir jetzt ne PC hole soll es schon was für ein paar Jahre sein. Wollte schon möglichst in Full HD zocken :D

Hatte dann vor mir nen 144 Hz Monitor zu holen falls dir das weiter helfen sollte die Frage zu beantworten :D


Ndmarkoh
Ndmarkoh User
11. Aug 2017, 06:00 Uhr

HorstiPeti schrieb:
144 Hz Monitor zu holen falls dir das weiter helfen sollte die Frage zu beantworten :D

Bedingt...

Du hast also vor ,auf einen WQDH Monitor zu wechseln (2560x1440) ? Oder willst du bei FullHD 1080p bleiben ?

Je nach Auflösung und Bildqualität die man anstrebt, gebe es noch Einsparpotential, das gilt auch für Gelegenheits-Zocker. Dann genüge auch eine etwas weniger Leistungsstarke Grafikkarte. Allerdings sollte man auch bedenken das dann eher irgendwann die gewünschte Leistung fehlt.

Nachtrag:
Vom Laptop zum Desktop, dann bis du aufjedenfall mit dem i5 7600k gut aufgestellt, da dieser gut zum übertakten geeignet ist hat dieser CPU Zukunft.

Welche Spiele werden gezockt?
2 mal bearbeitet, zuletzt 11. Aug 2017, 06:03 Uhr

Timmy
Timmy User
11. Aug 2017, 09:51 Uhr
Ndmarkoh schrieb:
Welche Spiele werden gezockt?


Minecraft, CS:GO, Quake III Arena

 
Emperor User
11. Aug 2017, 12:55 Uhr
Willst nicht warten bis die neuen Intel raus kommen ?

Ndmarkoh
Ndmarkoh User
11. Aug 2017, 16:59 Uhr
Timmy schrieb:
Minecraft, CS:GO, Quake III Arena

Aktuelle Titel stehen nicht auf der Agenda? Demnach muss der Laptop schon ein paar Jahr alt sein.
Interessehalber, kannst du die technischen Daten vom Laptop preisgegeben?

Ansonsten würde ich sagen ,dass du, meine Zusammenstellung so in Betracht ziehen solltest. WQHD Spiele tauglich wäre der PC auch ,selbst CAD Anwendungen sind kein Problem (solange diese nicht Primär ist).

Ansonsten steht dem reinem Spiel-Vergnügen nichts im Weg.



Timmy
Timmy User
11. Aug 2017, 17:49 Uhr
Ndmarkoh schrieb:
Aktuelle Titel stehen nicht auf der Agenda? Demnach muss der Laptop schon ein paar Jahr alt sein.
Interessehalber, kannst du die technischen Daten vom Laptop preisgegeben?

Ansonsten würde ich sagen ,dass du, meine Zusammenstellung so in Betracht ziehen solltest. WQHD Spiele tauglich wäre der PC auch ,selbst CAD Anwendungen sind kein Problem (solange diese nicht Primär ist).

Ansonsten steht dem reinem Spiel-Vergnügen nichts im Weg.


Danke hab schon. War nur ein Trollversuch, ich bin nicht der TO :D

HorstiPeti
HorstiPeti User
12. Aug 2017, 08:47 Uhr
@Timmy: Geiler Troll XD

@Ndmarkoh:

Mein aktueller Laptop ist nun drei Jahre alt und hat damals knapp 400€ gekostet. Der war ja nicht zum Zocken gedacht sondern fürs Studium und wurde halt nebnbei genutzt um etwas zu zocken. Er hat nen billigen AMD Prozessor (Radeon R6) und auch ne billige On-Board-Graka von AMD (AMD Radeon Graphics).

Zur Zeit zocke Ich bespielsweise Titel wie Rocket Leaugue auf niedrigsten Einstellungen. Aber in Aussicht ist z.b. Destiny 2, GTA 5 und No Mans Sky ( Ja Ich finde das Spiel gut :D )

Also Ich denke mal ne gute Graka wäre schon angebracht damit ich für zukünftige Anforderungen gerüstet bin.


Timmy
Timmy User
12. Aug 2017, 09:46 Uhr
Damit ich mal jetzt nicht weitertrolle - bei der Graka würde ich mindestens an eine Geforce 1070 denken. Damit sollte man noch 2-3 Jahre ziemlich gut hinkommen. Ich hatte seit 2015 eine 970 und habe das aktuelle Zeug auch immer noch auf guten Einstellungen spielen können. Für GTA5 und No Man's Buy reicht auch was kleineres, aber wenn du wenigstens eine Weile Ruhe haben willst, dann auf jeden Fall eine 1070. Prozessor ist eine Glaubensfrage, kenne mich mit AMD halt nicht aus, die Ryzen sollen ja P/L-mäßig sehr gut sein. Einen i aus der 7xxxer-Reihe würde ich jetzt auch nicht mehr unbedingt kaufen, es sei denn es gibt einen guten Preis, denn da kommen ja sicher bald die neuen Modelle, dann mit mehr Kernen im Consumer-Bereich. Habe selbst noch einen zwei Jahren alten 4790K verbaut, der rennt erstmal noch 'ne Weile.
Systemplatte definitiv SSD, aber das wurde sicher schon gesagt. Beim RAM sind 16GB ziemlich zukunftssicher erstmal, kostet nun auch nicht die Welt.

 
Emperor User
13. Aug 2017, 06:57 Uhr
https://www.computerbase.de/2017-07/intel-core-i9-7920x-spezifikationen-preis/
https://www.computerbase.de/2017-08/core-x-intel-cpu-skylake-x-core-i9/
Warten die Preise werden sicher bald fallen.
Hab bei Wildlands jetzt bei Sommertemps bei meiner 1080 GTX, Einstellungen Ultra 4k DSR 1080p wenn ich 10 mins fliege oder mit dem Jägermotorad Vollgas fahre kleine Ruckler. Würde mir ne 1080 TI nehmen bei 1070 hast sicher keine 2 - 3 Jahre Ruhe.
Cpu am besten mit 40 PCIe-Lanes.
1 mal bearbeitet, zuletzt 13. Aug 2017, 07:07 Uhr

saftsau
saftsau User
13. Aug 2017, 15:20 Uhr
Wenn die 1000€ weiterhin angepeilt werden sollen sind doch die Empfehlungen hier total drüber. 1080Ti, hab gut gelacht, keine Chance da irgendeine sinnvolle Zusammenstellung zu erstellen.
Genau werden die CPU Preise natürlich demnächst nicht sinken, die Skylake-X haben doch überhaupt keine Auswirkungen auf die Preise im Mittelklassesegment. Die Kaby Lake Refresh werden (allein dem Namen nach) nicht viele Änderungen bringen und wann die entscheidenden Nachfolger im Desktopsegment released werden ist auch noch nicht klar.

Würde weiterhin bei 1000€ Budget einen Ryzen 1400er + 1060/1070 holen, Grafikkarten sind halt sehr teuer gerade.

ConFuseD
ConFuseD User
13. Aug 2017, 16:25 Uhr
Emperor schrieb:
https://www.computerbase.de/2017-07/intel-core-i9-7920x-spezifikationen-preis/
https://www.computerbase.de/2017-08/core-x-intel-cpu-skylake-x-core-i9/
Warten die Preise werden sicher bald fallen.
Hab bei Wildlands jetzt bei Sommertemps bei meiner 1080 GTX, Einstellungen Ultra 4k DSR 1080p wenn ich 10 mins fliege oder mit dem Jägermotorad Vollgas fahre kleine Ruckler. Würde mir ne 1080 TI nehmen bei 1070 hast sicher keine 2 - 3 Jahre Ruhe.
Cpu am besten mit 40 PCIe-Lanes.


Da wird dir auch ne 1080ti nicht weiterhelfen. Die 1070 reicht locker solange 4k nicht angepeilt wird bei AAA Spielen. Zurzeit sind Grafikkarten weit davon entfernt der Leistungsbegrenzende Faktor zu sein bis 1440p. Wenn irgendwas Ruckelt mit der 1070 oder 1080 gelangt entweder die CPU an ihre Grenzen oder es liegt einfach in den meisten Fällen an der katastrophalen Optimierung der Spiele zurzeit. Das betrifft längst nicht mehr nur Early Access Survival Schrott.

 
Emperor User
15. Aug 2017, 02:17 Uhr
ConFuseD schrieb:
Da wird dir auch ne 1080ti nicht weiterhelfen. Die 1070 reicht locker solange 4k nicht angepeilt wird bei AAA Spielen. Zurzeit sind Grafikkarten weit davon entfernt der Leistungsbegrenzende Faktor zu sein bis 1440p. Wenn irgendwas Ruckelt mit der 1070 oder 1080 gelangt entweder die CPU an ihre Grenzen oder es liegt einfach in den meisten Fällen an der katastrophalen Optimierung der Spiele zurzeit. Das betrifft längst nicht mehr nur Early Access Survival Schrott.


CPU Auslastung hab ich bei 50-60% bei 4ghz die GTX 1080 ist bei Wildlands Ultra 4k Dsr auf 1080p bei 99% Auslastung(Schaffen auch Tomb Raider Hitman ... AAA schon) . Ne 1070 schafft da ned mal die 25fps das es keine Diashow wird. Würde echt ned ne 1060 70 für die nächsten 2-3 Jahre zum Ruhe haben empfehlen. Lieber bißchen mehr ausgeben und nachher ned ärgern.
Der Vram verbrauch steigt bei zukünftigen Games auch da ist man mit 11gb der 1080TI eher gerüstet.

Einen I7 und dann bei der Graka ne Krücke aber bitte...
1 mal bearbeitet, zuletzt 15. Aug 2017, 02:22 Uhr


© 2004-2017 by xrelease. Alle Rechte vorbehalten. [version 3.4-b3ec3f2a6575c32ae6f2318deaaec4a164abc60d (20160508-715)]
Systemanforderungen: JavaScript, Cookies, min. 1024x768, IE 9 / Firefox / Opera 9 / Chrome / Safari
Besucher online: 1.237
Mitglieder online: 140
P2P-Releases
Entertainment
Nach Oben