xREL.v3

Identity Report - Der Feind in meinem Kopf - Entertainment

Sprache wählen
Board RSS API Status Hilfe Kontakt

Identity Report - Der Feind in meinem Kopf

(Pig)
7,5/107,5/107,5/107,5/107,5/107,5/107,5/107,5/107,5/107,5/10
Bewertung: 7,5 / 10,0 (2 Stimmen)

Ohne zu wissen, wer er ist, findet sich ein namenloser Mann mitten in der Wüste wieder. Seine Hände sind gefesselt, ein Sack ist über seinen Kopf gestülpt. Als seine Rettung vor dem sicheren Tod erweist sich Isabel, die ihn entdeckt und mit zu sich nach Hause nimmt. Gemeinsam reisen sie nach Los Angeles, um herauszufinden, wie der Mann heißt und was mit ihm vorgefallen ist. Nach und nach finden sie mehr Hinweise, aber sie können nie sicher sein, ob sie genuin sind: Es scheint, als würde jemand ein böses Spiel treiben.

Mit einem Minimum an Mitteln erzielt Henry Barrial, der nicht nur Regie führte, sondern auch eine Rolle übernahm, ein Maximum an Wirkung an diesem clever konzipierten Mysterythriller, der Elemente von "Memento" sowie "Und täglich grüßt das Murmeltier'" übernimmt und neben den Protagonisten auch den Zuschauer auf dem Weg zur überraschenden Auflösung manche harte Nuss knacken lässt. Könnte sich als nachhaltige Entdeckung mit Kultpotenzial entpuppen.

Quelle: Kino.de

Plots:

 

Release-Katalog:

Rezensionen

Keine Rezensionen vorhanden.

Verwandte News

Keine verwandten News gefunden.

Kurzinformationen
12
Genre:
Thriller/Mystery
Freigegeben ab (Jahre):
12
Laufzeit:
1 Std., 26 Min.
Produktion:
USA 2011
STV-Film ("Straight to Video"):
Ja
IMDb:
5,8 / 10

Erscheinungsdaten
08.05.2014
  • Blu-ray (DE)
  • Retail (DE)
  • Leihstart (DE)

Cast & Crew

Links

Hast du das verstanden? Ja! | Nein!

Is that clear? Yes! | No!