xREL.v3

US-Serien: Anger Management - Film & TV-Blog

Sprache wählen
Board RSS API Status Hilfe Kontakt
Film & TV-Blog

Artikel lesen

US-Serien: Anger Management
Charlie Sheen is back!

(Image)Der letzte Serienblog ist erst zwei Tage her, doch es gibt wieder Nachschub: Dieses Mal geht es um niemand anderen als Charlie Sheen. Der Schauspieler, der aufgrund seiner Eskapaden seine Rolle in der Serie "Two and A Half Men" verlor, ist wieder zurück. Meine Meinung zur neuen Serie von ihm findet ihr hier.
Über den Plot und technische Hintergründe möchte ich nicht viel schreiben, denn Kollege Salami hat das erst gestern schön aufbereitet. Hier nochmal die Handlung als Zitat:

In der Serie schlüpft Charlie Sheen in die Rolle des ehemaligen Baseball-Profis Charlie, der mühsam ein Problem mit der eigenen Selbstkontrolle überwunden hat. So ist er mittlerweile selbst zum Therapeuten geworden, der aber einen eher unkonventionellen Ansatz für seine Arbeit wählt.

Hauptrollen neben Charlie Sheen haben: Shawnee Smith, als Charlies Ex-Frau Jennifer, die ihren Mann jung geheiratet hatte. Wegen seiner zahlreichen Seitensprünge hat sie sich aber schließlich von ihm getrennt, kommt jedoch nicht ganz von ihm los - sie sucht jetzt erst im fortgeschrittenen Alter nach ihrem eigenen Platz im Leben und macht viele Fehler, die andere bereits in der Jugend gemacht haben; Selma Blair spielt die Therapeutin Kate, die mit Charlie eine ungewöhnliche Vorgeschichte hat: Während sie ihm seinerzeit bei seinen Problemen geholfen hat, wird sie in der Comedyserie eher den love interest porträtieren. Daniela Bobadilla porträtiert die 13-jährige Tochter von Charlie.

Neben Charlie und seiner Familie steht auch eine von ihm geleitete Therapiegruppe im Zentrum der Comedy. Dafür wurden Michael Arden und Noureen DeWulf verpflichtet.

(Image)Die Serie feierte also gestern ihre Premiere auf dem Kabelsender FX. Dieser ist der Ableger des FOX Channels und konnte bereits durch Sendungen wie American Horror Story einige Zuschauer anziehen (Review). Nun ist also auch Sheen bei FX daheim und obwohl ich wirklich kein Fan von seinem damaligen Verhalten bin, habe ich mal für euch in den Piloten geschaut. Sheen spielt in der Serie einen komplett anderen Charakter, was leider darin resultiert, dass seine nicht vorhandenen Qualitäten als Schauspieler hervorgehoben werden. Viele Witze sind eher flach gehalten, richtige Lacher gibt es ab und zu. Das Mittel der eingespielten Lacher wird leider zu stark genutzt. Die Story passt auch nicht wirklich zu Sheen, da er jemanden verkörpert, der die Vernunft predigt. Insgesamt handelt es sich bei Anger Management um eine durchschnittliche Comedy, in der Sheen niemand ist, der die Serie prägt. Da die Serie derzeit nur auf zehn Folgen ausgelegt ist, werde ich auf jeden Fall mal weiter schauen. Insgesamt kann ich bisher kaum eine klare Empfehlung aussprechen. Wer auf die Art von Comedy steht, dem wird es gefallen. Und daher empfehle ich euch, bei Interesse selbst in die Serie zu schauen und euch ein eigenes Bild zu machen.

Einen Trailer könnt ihr euch hier ansehen:


Wie ist eure Meinung zur neuen Serie? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Verwandt:

Anger Management




DasFragezeichen
Autor:
Datum:
Blog:
Views:
DasFragezeichen
29. Jun 2012, 10:45 Uhr
Film & TV-Blog
2.511
 
Optionen

Beitrag bewerten
3/53/53/53/53/53/53/53/53/53/5
Bewertung: 3,2 / 5,0 (9 Stimmen)