xREL.v3

Game of Thrones Spoilertalk - Thema

Board RSS API Hilfe Kontakt
die.drei.bettler
die.drei.bettler User
14. Mai 2019, 01:42 Uhr
Paradox, dass ich die bisherigen Folgen allesamt ok bis epochal (e3) fand und die neue dafür umso weniger mag.
Sagt mal, an die Hardcore-Fans unter euch: ich find es storytechnisch ja total plausibel, dass Raegal draufgehen musste weil sich John sehr wahrscheinlich mit ihm Dany in der neuen Folge in den Weg gestellt hätte oder?
Man merkt ja inmitten der Schlacht, dass er auf die ganze Scheisse absolut null Bock hat und vielleicht sogar ganz schön Frust auf Dany jetzt schiebt. Nur da stelle ich mir die hypothetische Frage auf wen würde Raegal da eher gehorchen?

Baldrian
Baldrian Top-User
14. Mai 2019, 02:54 Uhr
Er würde natürlich Dany gehorchen. Da sie seine "Mutter" ist. Würde ich jetzt mal behaupten.
1 mal bearbeitet, zuletzt 14. Mai 2019, 02:54 Uhr

pavel_porn0
pavel_porn0 Hail to the King
14. Mai 2019, 20:56 Uhr
SourCroudKing schrieb:
Schade, diese Folge hätte man verdoppeln und die letzte streichen sollen.

Damit die Charakterentwicklung noch schneller vonstatten geht? ;)

Zur Folge:
Puuh, schwierig diese einzuordnen. Vom emotionalen impact hat mich die Folge gänzlich mitgenommen. Die Verzweiflung war Dany in jeder Szene anzumerken und damit halte ich das gezeigte auch nur für konsequent, wenngleich auch schwer zu ertragen. Clegan-Bowl war natürlich Fan-Service vom feinsten ohne jeglichen "Sinn", wenn man die Abschiedsszene mit Arya mal ausklammert.

Bin jetzt echt ein wenig verwirrt wie es weitergehen soll. Der Iron Throne ist mehr oder minder jetzt per se und selbst wenn Dany das zeitliche Segnen sollte, sehe ich nicht dass die Unsullied und Dothrakis dies begrüßen werden. Unhappy ending in the making? :o

Baldrian
Baldrian Top-User
16. Mai 2019, 22:12 Uhr
Vorweg: Artikel enthält Spoiler zur aktuellen Staffel und ist von der BILD. Aber ich fand den Artikel einfach interessant und ich finde diese 5 verschiedenen Ansichten passen einfach sehr gut zur Diskussion hier:

bild.de/got5meinungen

pavel_porn0
pavel_porn0 Hail to the King
18. Mai 2019, 13:17 Uhr
Baldrian schrieb:
Vorweg: Artikel enthält Spoiler zur aktuellen Staffel und ist von der BILD. Aber ich fand den Artikel einfach interessant und ich finde diese 5 verschiedenen Ansichten passen einfach sehr gut zur Diskussion hier:

bild.de/got5meinungen

Ein BILD-Artikel... mutig. :whistle:

Baldrian
Baldrian Top-User
18. Mai 2019, 15:43 Uhr
Ich weiß, ich weiß, hier sind alle Akademiker, lesen nur Blätter wie die Studentenbravo Spiegel oder den Stern und würden niemals einen BILD Artikel auch nur anfaßen :whistle: .

Timmy
Timmy User
20. Mai 2019, 11:11 Uhr
So that fuck ended
...genau wie in meiner Spoilerliste übrigens :D
Da ist wohl irgendwer an die Drehbücher gekommen

devilsown
devilsown User
20. Mai 2019, 13:21 Uhr
[Spoiler: Zum Lesen hier klicken!]
Ok, also 80 Minuten um zu sehen dass John Danny killed, Bran die Krone bekommt, alle anderen überleben und er am Ende Ghost streichelt... Friede, Freude, Eierkuchen


Das Ende hatte von der Qualität her was von Lost und Dexter... die Serien haben auch so flach geendet - war aber absehbar, die Staffel war echt nicht der große Wurf...
1 mal bearbeitet, zuletzt 20. Mai 2019, 13:25 Uhr

SourCroudKing
SourCroudKing Fussball Fan
20. Mai 2019, 18:29 Uhr
Ich fand das so lachhaft zwischendurch.
Die haben GoT echt nicht verstanden... Was ein Happy End.

Icchh hab echt gedacht, dass man nach der letzten Folge nochmal etwas die Kurve kriegt, aber ich habe echt keinen Bock mehr. Weder auf inside the Episode. Noch auf die Spin Offs. Ich hab keinen Bock mehr. Bye.

Eine positive Sache hat es... Ich hab keine Probleme, dass jetzt Schluss ist..

Baldrian
Baldrian Top-User
20. Mai 2019, 19:25 Uhr
Hat mir gut gefallen.


Am Ende sitzt eben niemand auf dem Thron, dafür hat der Drache gesorgt. Den Kampf um den eisernen Thron hat also sinnbildlich niemand gewonnen. Vielleicht hätten ein, zwei Charaktertode der letzten Episode noch mehr Konsequenz und weniger Hollywood Ending verliehen, aber im großen und ganzen zufriedenstellend.

Was mich sehr gestört hat ist einfach, dass Arya in den letzten zwei Episoden eigentlich mehr wie ein Idiot durch Kingslanding irrt und keine interessante Szene mehr bekommt. Was wäre das geil gekommen, wäre Arya es gewesen die Danny umbringt. Mit irgendeinem Gesicht. Das hätte nochmal gut gescheppert.

Ich freue mich auf das Spin-Off.
1 mal bearbeitet, zuletzt 20. Mai 2019, 19:38 Uhr

bam bam
bam bam Produktinfo-/.nfo-Verwaltung
20. Mai 2019, 19:31 Uhr
that was disappointing ...

wenigsten ist das schlechte story writing das einzig Konstante in dieser Staffel...

SourCroudKing schrieb:
Noch auf die Spin Offs.


Arya the Explorer

The Search for Drogon

Behind the Wall - The Adventures of Jon, Tormund & Ghost

:D

Rusk
Rusk .nfo-/Archiv-Verwaltung
20. Mai 2019, 19:48 Uhr
Was Baldrian mit Arya anspricht, möchte ich auch extra betonen: Ständig wurden in den Folgen irgendwelche Andeutungen gemacht, das Netz war voll von Theorien etc. und schlussendlich ist einfach gar nix passiert. Hätte echt Arya noch einen denkwürdigen Moment zugetraut.

Oder zum Beispiel die Szene mit Tyrion (eine von vielen) wo er Davos vor der Schlacht zu seinen Schmugglerfähigkeiten fragt. Da wäre locker ein kleiner Twist drin, aber das dann wirklich nur das passiert, was gesagt wird, ist sehr schwach.. Tyrion selbst hat als brillant denkender Char in der 8. Staffel besonders nachgelassen. Für mich eine sind alle 6 Folgen die reinste Enttäuschung gewesen. Gott sei Dank ist es endlich vorbei.

Baldrian
Baldrian Top-User
20. Mai 2019, 20:08 Uhr
Sogar Der Postillon hätte da eine bessere Idee fürs Finale gehabt: Game-of-Thrones-Finale: Fans wütend über Rückkehr des Nachtkönigs
Lässt schon Schlüsse zu, wenn mir die Idee einer finalen Episode von einem Satire Magazin besser gefällt als das tatsächliche Ende der Showrunner. :D.

pavel_porn0
pavel_porn0 Hail to the King
20. Mai 2019, 20:35 Uhr
Gewissermaßen ergötze ich mich mittlerweile an dem ganzen Hate der dieser fantastischen Serie aufgrund ihres Endes entgegenschlägt. Ganz ehrlich, von all diesen Hobby-Autoren die das Writing der letzten Episoden kritisieren würde ich gerne mal einen kleinen Abriss lesen, wie für sie ein zufriedenstellendes Ende ausgesehen hätte... kleiner Tipp, es gibt keines dafür ist die Serie über die Jahre einfach zu groß geworden.

Dass die Serie nun mit der letzten Episode in den "Full-Circle-Mode" geht gefällt mir doch recht gut - der Ending Shot ist identisch zur Opening Scene in S01E01, alles ist wieder am Anfang und neue Probleme entstehen, exakt so wie in der richtigen Welt. Wie oft hat unser eins schon gedacht "Event XYZ wird alles verändern", nur um danach enttäuscht festzustellen, dass sich doch gar nicht so viel geändert hat.

Natürlich kann man kritisieren, dass uns die Macher bewusst an der Nase herumgeführt haben in Form von andeutungen die sich im nachhinein nur als heiße Luft entpuppt haben. Nur wäre es wirklich befriedigender gewesen, wenn Dany nun von Arya getötet worden wäre? Keineswegs meine ich.

 
Pfirsich User
20. Mai 2019, 22:55 Uhr
Auch von mir 100 Punkte. Sehr gute Serie mit einem sehr guten Ende.

Außerdem finde ich es gut, dass es die Bücher gibt. Dort erfährt man zum Beispiel wie der Verwandten von Schnee zu einem Halbtoten wurde, etc... und so weiter...

Ich finde es auch respektlos und unverschämt von den enttäuschten Fans sich so darüber zu äußern. Einige meinen sogar sie haben das recht mit der Petition HBO den Mittelfinger zu zeigen. -.-

Meine nächsten großen Serien sind Westworld und Succession.

Baldrian
Baldrian Top-User
20. Mai 2019, 23:14 Uhr
Rusk schrieb:
Was Baldrian mit Arya anspricht, möchte ich auch extra betonen: Ständig wurden in den Folgen irgendwelche Andeutungen gemacht, das Netz war voll von Theorien etc. und schlussendlich ist einfach gar nix passiert. Hätte echt Arya noch einen denkwürdigen Moment zugetraut.


Vielleicht müssen wir noch berücksichtigen, dass Arya ihren bzw DEN größten Moment ja eigentlich schon mit der Tötung des Nightkings hatte. Wir wurden halt gut getäuscht als wir davon ausgingen, dass sie nun Dany killen würde (es wäre trotzdem episch gewesen :D ).

Am Ende sind wir zwar alle keine Story Autoren, das absurde Recht auf eine Neuverfilmung bis es allen passt haben wir selbstverständlich nicht(und kein vernünftiger Mensch würde das fordern). Dennoch soll HBO ruhig hören, dass die Fans mit einigen Twists und Endungen nicht einverstanden/unzufrieden sind. So ist das eben immer. Es gibt keinen perfekten Film und keine perfekte Serie. Bei Millionen von Fans ist das eben einfach unmöglich.

pavel_porn0
pavel_porn0 Hail to the King
20. Mai 2019, 23:28 Uhr
Baldrian schrieb:
Dennoch soll HBO ruhig hören, dass die Fans mit einigen Twists und Endungen nicht einverstanden/unzufrieden sind.[...]

Absolut und die ein oder andere Kritik ist ja auch durchaus berechtigt. Ich bin nur ein Stück weit schockiert wie viel Zeit einige Opfern nur um die die einzelnen Episoden oder gar die ganze Serie in ein schlechtes Licht zu rücken, da muss man sich nur einmal die IMDB Bewertungen der letzten Folgen oder gar der Serie an für sich anschauen. Das nervt einfach nur, weil es keine rationale Denke ist. Selbst wenn man die These vertritt, dass Staffel 8 völlig vermurkst war, so waren die anderen sieben Staffeln doch von einmaligen Fernsehmomenten geprägt.

Seit ein paar Wochen schaue ich mir schon einige sehr gut gemachte Zusammenschnitte der einzelnen Charaktere an. (#1, #2) Das ruft bei mir einfach nochmal alles in Erinnerung und zeigt mir wie großartige und vielschichtig diese Serie war und welchen Stellenwert sie bei mir genoss. Wahrscheinlich bin ich auch genau deshalb bereit über den ein oder anderen Fauxpaus hinweg zu sehen.
1 mal bearbeitet, zuletzt 20. Mai 2019, 23:29 Uhr

SourCroudKing
SourCroudKing Fussball Fan
21. Mai 2019, 14:31 Uhr
Accurate.jpg

Baldrian
Baldrian Top-User
21. Mai 2019, 22:40 Uhr
Alter Vater, das Bashing ua auf YTube nimmt ja langsam erschreckende Ausmaße an. Aber sicher Leude, die haben alle nichts anderes zu tun als euch die Staffel so lange neu zu drehen, bis sie euch größtenteils gefällt. Ich bin ja auch nicht zu 100% begeistert, aber Leute man, fuck, wie kann man nur so hart rumheulen. Als wenn die Leute nicht lebensfähig wären ohne die Serie. Nehmen wir an, es gäbe noch Season 9 und 10, ich wette 1000€ niemand würde jetzt so einen Aufstand fahren.
1 mal bearbeitet, zuletzt 21. Mai 2019, 22:47 Uhr

MadHatter
MadHatter User
21. Mai 2019, 23:11 Uhr
Baldrian schrieb:
Alter Vater, das Bashing ua auf YTube nimmt ja langsam erschreckende Ausmaße an. Aber sicher Leude, die haben alle nichts anderes zu tun als euch die Staffel so lange neu zu drehen, bis sie euch größtenteils gefällt. Ich bin ja auch nicht zu 100% begeistert, aber Leute man, fuck, wie kann man nur so hart rumheulen. Als wenn die Leute nicht lebensfähig wären ohne die Serie. Nehmen wir an, es gäbe noch Season 9 und 10, ich wette 1000€ niemand würde jetzt so einen Aufstand fahren.


+1 Steige ich mit ein

01
...
07
08
09
10
11

Thema
Seite: von 11

© 2004-2019 by xrelease. Alle Rechte vorbehalten.
Version: 3.4-e7f665f0d9a7ead2defc1e4407a9047204964e93 [20181123-284]
Besucher online: 899
Mitglieder online: 120
P2P-Releases
Entertainment
Nach Oben